Autor:
Kategorie:

Bob Marley: der Tod eines Musikers

Die Todesursache des Musikers...

Woran ist der Musiker Bob Marley gestorben?

Bob Marley starb im Mai 1981 an Hirntumor, doch in den folgenden drei Jahrzehnten kam eine Verschwörungstheorie auf, der zufolge der US-Geheimdienst Central Intelligence Agency den Reggae-Sänger fünf Jahre vor seinem Tod mit Krebs infiziert hatte. Im November 2017 fügte die maßgebliche Website Your News Wire, die dafür bekannt ist, gefälschte Artikel und sensationslüsterne Clickbaits zu veröffentlichen, der Geschichte eine neue Wendung hinzu.

Der 79-jährige CIA-Offizier im Ruhestand Bill Oxley legte im Mercy Hospital in Maine, wo man ihm sagte, er habe nur noch wenige Wochen zu leben, eine Reihe sensationeller Geständnisse ab. Er behauptete, zwischen 1974 und 1985 17 Auftragsmorde für die US-Regierung ausgeführt zu haben, darunter auch die Musikikone Bob Marley.

Bill Oxley
Bill Oxley

Dem Artikel zufolge gab Oxley zunächst zu, dass die Erschießung von Bob Marley 1976 in Kingston, Jamaika, ein Versuch der CIA war, den Musiker zu töten, und enthüllte dann, wie er den Musiker im Auftrag der CIA verfolgte und wie er ihm in betrügerischer Absicht "Krebsviren und Bakterien" injizierte:

Nach Angaben von Herrn Oxley benutzte er Presseausweise, um Zugang zu Bob Marley während seines Aufenthalts in den Blue Mountains zu erhalten. Er stellte sich als berühmter Fotograf vor, der für die New York Times arbeitet, und überreichte Bob Marley ein Geschenk.
Ich schenkte ihm ein Paar Converse All Stars (Turnschuhe). Größe 10 (43). Als er den rechten Schuh anprobierte, schrie er "Aua". Es war ein Nagel. Sein Leben war auf der Stelle vorbei. Der Nagel im Schuh war mit Krebsviren und Bakterien kontaminiert.

Natürlich ist dies alles in Oxleys eigenen Worten. Es kann einfach keine Daten geben, die das bestätigen oder dementieren, sonst wüssten wir es nicht. Es gibt auch keine Informationen darüber, dass Bill oder William Oxley irgendetwas mit der CIA zu tun hat, und weder sein Name, noch die ihm zugeschriebenen Zitate, noch die grundlegenden Fakten seiner Lebensgeschichte werden irgendwo bestätigt, außer auf der Fake-News-Website Your News Wire.

Bob Marley auf der Bühne
Bob Marley auf der Bühne

Am 3. Dezember 1976 schossen Bewaffnete auf Marleys Haus in der Hope Road in Kingston, Jamaika, und verletzten den Sänger, seine Frau Rita und seinen Manager Don Taylor. Die Angreifer sind weder offiziell identifiziert noch strafrechtlich verfolgt worden.

Laut Vivian Goldman, einem Journalisten, der Marley kannte und in den 1970er Jahren sein Publizist war, glaubten einige Leute aus seinem Umfeld jedoch, dass die Angreifer mit dem Oppositionspolitiker Edward Seja in Verbindung standen.

Zu dieser Zeit wuchsen die Spannungen zwischen den Fraktionen, die den jamaikanischen Premierminister Michael Manley und seine sozialistische People's National Party (die mit Fidel Castros Kuba sympathisierte) und Edward Seaga und seine konservative Jamaican Labour Party (die mit den Vereinigten Staaten sympathisierte) unterstützten.

https://youtu.be/gwaM4MwM5_U

Obwohl Marley Manley zuvor eindeutig unterstützt hatte, organisierte er das Smile Jamaica-Konzert als unparteiischen Versuch, politische Spannungen abzubauen und Einheit und Frieden zu fördern. Laut Goldman war Marley wütend auf den Premierminister, der die Parlamentswahlen 1976 auf den Tag verlegt hatte, an dem Marley das Konzert geben sollte. Dies erweckte den Eindruck, dass Marley Manley unterstützte.

In den 1970er Jahren gab es Berichte, dass die CIA in Jamaika agierte, um Manleys Regierung 1976 zu destabilisieren, und dass sie ihn sogar töten wollte. Die Agentur wies diese Vorwürfe zurück.

Taylor behauptete auch, dass die CIA die Ermordung seines Mandanten plante, aber diese Schlussfolgerung scheint nur auf der Annahme zu beruhen, dass der "Sohn eines prominenten CIA-Beamten" das Filmteam bei einem Musikfestival im Dezember 1976 infiltriert hatte. In seinen Memoiren " Marley und ich". Taylor schrieb:

Einmal erfuhr ich, dass sich unter der für Jamaika angeheuerten Crew der Sohn eines prominenten CIA-Beamten befand, der unter einem Decknamen reiste. Diese Informationen überzeugten mich davon, dass die CIA hinter einer Verschwörung steckte, um Bob Marley wegen seines möglichen Einflusses auf die jamaikanische Politik und auf die Welt zu töten.

Marley wurde in den Arm und die Brust geschossen, erholte sich aber schnell von seinen Verletzungen und konnte zwei Tage später auf dem Smile Jamaica Festival auftreten. Hier beginnt die "Shoegaze"-Geschichte.

Die Theorie besagt, dass ein mysteriöser amerikanischer Mann Marley besuchte, als dieser sich auf ein Konzert am 5. Dezember vorbereitete. Der Mann gab Marley angeblich ein Paar Schuhe, und als der Sänger einen anprobierte, wurde sein Fuß mit einem Kupferdraht oder einem Nagel durchstochen.

 Bob Marley
Bob Marley

Es ist bekannt, dass die CIA an politischen Morden und Regimewechseln in der gesamten Karibik und in Mittelamerika beteiligt war, insbesondere in Honduras und Nicaragua, und die Inseln Jamaika und Kuba sind nur wenige hundert Meilen voneinander entfernt.

Das Ziel der CIA, Jamaika zu einem Bollwerk gegen den sowjetischen und kubanischen Einfluss in der Region zu machen, indem der populäre Volksheld Bob Marley, der mit dem Sozialisten Michael Manley sympathisierte, neutralisiert wurde, ist somit gerechtfertigt. Es gibt jedoch keine konkreten Beweise, die die CIA mit dem Mord an Marley oder der Krebserkrankung, an der er schließlich starb, in Verbindung bringen.

Die Behauptungen über eine krebskranke Person sind Teil einer breiteren und längeren Debatte über "gezielte Tötungen" durch die Geheimdienste der Vereinigten Staaten in anderen Ländern. Vor allem haben einige Anhänger behauptet, dass die CIA auch an der Ermordung des venezolanischen Staatschefs Hugo Chávez im Jahr 2013 beteiligt war, indem sie ihn mit Krebs infizierte.

Natürlich ist es möglich, eine Person mit einer Art Virus zu infizieren, der ein dramatisches Wachstum der Krebszellen bewirkt, aber in diesem Fall ist es eine Vermutung. Angenommen, Marley erkrankte an Hautkrebs in seinem Bein, der dann Metastasen bildete und sich zu Hirnkrebs entwickelte, an dem er schließlich starb. Es ist möglich, dass die absichtliche Infektion einer Person mit einem immunschwächenden Virus wie HIV leicht zur Entstehung von Hautkrebs führen kann.

Es ist jedoch fraglich, ob dies als Tötungsmethode eingesetzt werden kann. Erstens sind die genauen Mechanismen der "Infektion" einer Person mit Krebs unklar, was bedeutet, dass das gewünschte Endergebnis, der Krebstod, nicht garantiert wäre.

Bob Marley liest die Zeitung
Bob Marley liest die Zeitung

Und auch wenn die endgültige Todesursache, z. B. Krebs, den Verdacht auf Mord entkräftet, kann es Jahre dauern, bis ein Opfer daran stirbt. Dies würde einen der Hauptzwecke des Mordes untergraben: eine Person schnell davon abzuhalten, etwas zu tun oder zu sagen.

So unglaublich es auch klingen mag, die CIA hat bekanntermaßen eine Reihe von unorthodoxen politischen Attentatsversuchen unternommen, vor allem auf Fidel Castro. Um auf Bob Marley zurückzukommen... Ob es ein natürlicher Tod war oder nicht, wissen wir nicht. Und das wird auch so bleiben. Das Geständnis eines CIA-Agenten, der in den USA auf dem Sterbebett liegt, ist sicherlich bemerkenswert. Aber nicht mehr als das. Es ist einfach ein Denkanstoß.

Der eine Song, den Brian Johnson von AC/DC nie spielen wird

Warum AC/DC sich weigert, "It's a Long Way to the Top (If You Wanna Rock 'n' Roll)" aufzuführen AC/DC sind eine legendäre australische Rockband, die in...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...
Ähnliche Artikel

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...