Autor:
Kategorie:

Britney Spears: Überraschende Fakten über die Pop-Prinzessin

"Britney Spears ist der klassische Stereotyp der Teenager-Rock'n'Roll-Queen, das Engelskind, das auf der Bühne einfach glänzen muss..."

Interessante Fakten über Britney Spears, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Sie wurde getauft auf den Namen Pop-Prinzessinwas auch völlig verdient ist. Auf jeden Fall war sie in der Popindustrie der 2000er Jahre unübertroffen. Britney Spears' Debütalbum "...Baby One More Time" Das Album war die erste von 5 erfolgreichen Singles, verkaufte sich über 30 Millionen Mal und brachte dem damals sehr jungen Star internationalen Ruhm. Jedes weitere Album festigte ihren Status und verkaufte riesige Stückzahlen, was Spears zu einer der kommerziell erfolgreichsten Pop-Sängerinnen machte. Infolgedessen schaffte es Britney sogar zum Guinness-Buch der Rekorde als rekordverdächtige Single-Verkäufe in der ersten Woche. Heute wird ihr Vermögen auf mehrere zehn Millionen Dollar geschätzt... Wie die Zeitschrift beschreibt Rolling Stone während der Aufstiegszeit:

"Britney Spears ist der klassische Stereotyp der jugendlichen Rock'n'Roll-Queen, das Engelskind, das auf der Bühne einfach nur glänzen muss..."

Britney Spears zu Beginn ihrer Karriere
Britney Spears zu Beginn ihrer Karriere

Die Songs des 2000er-Jahre-Hotties sind auch heute noch beliebt. Sie klingen frisch und modern, die Musikvideos werden auf YouTube immer öfter angesehen und selbst die heutige Generation von Teenagern bewundert die Diva - von vielen Gleichaltrigen ganz zu schweigen. Doch trotz ihres enormen Erfolges und ihrer öffentlichen Zuneigung war Britneys Leben immer ziemlich kompliziert. Der Ruhm kam nicht mit einem Fingerschnippen, und der Weg dorthin war lang. Hier sind einige der weniger bekannten und wichtigsten interessante Fakten aus der Biografie des Popstars.

Frühe Karriere: von der Zweitbesetzung im Alter von 10 Jahren zum Erfolg als Mäusespezialist

Britney Spears
Britney Spears

Im Alter von 10 Jahren war Britney bereits als Zweitbesetzung in dem Broadway-Musical Ruthless!. Die Hauptrolle ging an Laura Bell Bundy, und die Macher waren besorgt, dass sie keine ebenso talentierte Zweitbesetzung finden konnten. Doch die schöne Britney wurde ihre Rettung. Spears, die damals 10 Jahre alt war, strotzte nur so vor Selbstvertrauen und überzeugte auf Anhieb alle! Sie trat etwa ein Jahr lang in der Show auf, bevor sie die Monotonie satt hatte und ausstieg. Ihr Nachfolger war übrigens ein zukünftiger Star: Natalie Portman.

Aber schon vorher, im Alter von 8 Jahren, sprach Britney bei einem Casting für "Mickey Mouse Club".. Damals wurde sie jedoch als zu jung für die Show angesehen. Sie besuchte mehrere Jahre lang eine professionelle Schauspielschule, bevor sie sich 1993 schließlich Justin Timberlake, Christina Aguilera und anderen Stars anschloss. Disney als Mäusespezialist. Leider wurde das Programm zwei Jahre später eingestellt, und statt sich ein Leben in Hollywood aufzubauen, kehrte Britney nach Louisiana zurück und schrieb sich an der High School ein.

"Ich war so gelangweilt. Ich hatte einen Freund und ging auf einen Abschlussball und eine Weihnachtsfeier. Aber ich wollte mehr. Dann habe ich einen Plattenvertrag bekommen und bin aus diesem Leben ausgestiegen.

Sie führte fast die Mädchengruppe an

Britney Spears
Britney Spears

Bevor sie ihre Solokarriere startete, war Spears eine Zeit lang Leadsängerin einer reinen Frauenband InnosenseDie Gruppe wurde von den Backstreet Boys und dem 'N Sync-Manager Lou Pearlman gegründet. Die Band, zu der auch ein zukünftiger Filmstar gehörte Nikki DeloachDie Band war ursprünglich als amerikanische Antwort auf die Spice Girls gedacht, aber Spears verließ das Projekt, bevor es begann, und die Gruppe schaffte es nie, sich eine große Fangemeinde aufzubauen.

Bemerkenswert, aber später Innosense schaffte es, bei mehreren Konzerten im Jahr 2000 für Spears zu eröffnen.

Das Musikvideo zu "...Baby One More Time" war ihre Idee

Britney Spears
Britney Spears

Nach Angaben des Präsidenten Jive Aufzeichnungen Barry Weiss, die ursprüngliche Idee des Musikvideo-Regisseurs "...Baby One More Time" stellte sich vor, dass Spears aus einem Raumschiff aussteigt und eine Tanznummer auf der Marsoberfläche beginnt, wogegen die junge Spears sofort ihr Veto einlegte. Stattdessen präsentierte sie eine vom Film Grease inspirierte Szene, in der eine Gruppe gelangweilter Schüler in ihrer Schule herumtanzt. Die Studioleitung entschied, dass der Teenager wahrscheinlich genau wusste, was anderen Teenagern gefallen würde, und stimmte zu. Spears kam auch auf die Idee, das Tragen von Schuluniform - Dick (der Regisseur) plante, sie in einfache T-Shirts und Jeans zu kleiden.

Erinnern Sie sich an den Clip "Oops!... I Did It Again"?

Es war Britney, die darauf bestand, in dem Video zu tanzen. in einem roten Overall. Heute ist dieses Bild von ihr bereits zu einer Ikone der Popkultur geworden.

Filmkarriere

Britney Spears
Britney Spears

Sie ist nicht nur eine Sängerin, sondern auch Schauspielerin. Britney spielte die Hauptrolle in dem Film "Kreuzungen"In dem 2002 erschienenen Film spielen Zoe Saldana und Taryn Manning beste Freundinnen aus der Kindheit, die nach dem Schulabschluss gemeinsam auf eine Reise gehen.

Spears war auch ein Anwärter für eine Rolle in dem Film "Gedächtnistagebuch"Am Ende ging der Preis jedoch an Rachel McAdams, die die Macher mit ihrem Durchsetzungsvermögen und ihrer emotionalen Bandbreite beeindruckte. Britney entging jedoch nicht ihre Aufmerksamkeit:

"Sie hat wirklich gute Arbeit geleistet!"

Eine gescheiterte Romanze mit Prinz William

Britney Spears
Britney Spears

Laut Spears selbst sind die Gerüchte über eine Affäre mit dem zukünftigen König von England unwahr und das Paar nie getroffen.

In einem Interview im Jahr 2002 gab Spears zu, dass Prinz William ist technisch gesehen schuld daran, dass sie sich nie gesehen haben.

"Wir haben ein wenig E-Mails ausgetauscht und er sollte mich irgendwo besuchen. Aber es ist nicht passiert, das ist alles. Er ist ein vielbeschäftigter Mann!"

Britneys Tag in Las Vegas

Britney Spears
Britney Spears

Bevor Celine Dion auf dem Höhepunkt ihrer Karriere in die Stadt kam, Las Vegas hatte den Ruf, der Ort zu sein, "an dem Musiker sterben", was bedeutet, dass alternde Musiker eine ganze Reihe von Konzerten spielen können, ohne die lästigen Momente und die Epatage, die eine Tournee erfordert. Im Jahr 2013 hat Spears die Messlatte höher gelegt: mit einem Feuerring, Akrobatik, riesigen Hamsterrädern und vielen anderen atemberaubenden Effekten... Das Spektakel zog ein jüngeres Publikum als sonst an und setzte einen neuen Präzedenzfall für Shows in Vegas!

Die Stadt hat seitdem Künstler angezogen, die derzeit die Charts anführen, wie Lady Gaga oder Cardi B. Um Spears' Einfluss zu würdigen und ihre Anerkennung zu zeigen, kündigte Las Vegas am 5. November "Britney Day". im Jahr 2014. Spears erhielt den Schlüssel zur Stadt, und die ersten 100 Personen mit dem Namen "Britney", die auf der Party eintrafen, erhielten Freikarten für ihre Show.

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...
Ähnliche Artikel

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...

Die coolsten Punkrocker der Geschichte laut der Zeitschrift Fuzz Music - Teil zwei

Die besten und beliebtesten Punkrocker der Geschichte - Teil zwei Heute erinnern wir uns an die brillantesten und charismatischsten Rebellen in der Geschichte des Punkrock! Zu ihrer Zeit...