Autor:
Kategorie:

Spielen wie die Rolling Stones: Tipps für Gitarristen von Keith Richards

Sie hören sich stundenlang die Rolling Stones an, können aber nicht herausfinden, was an ihrem Sound so besonders ist? Oder möchtest du lernen, Gitarre zu spielen wie Keith Richards? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich: ein Blick auf die Gitarrentricks des legendären Musikers Keith Richards!

Gitarrist Keith Richards' krönende Gitarrentricks

Keith Richards mit Mick Jagger war fast sechs Jahrzehnte lang an der Spitze der Rolling Stones stand und damit in die Riege der Gitarristen aufstieg, länger die alle in der gleichen Gruppe spielen.

Sie ist von der Autorin eine Reihe der größten Gitarrenriffs: Dies machte den Musiker zu einem der Pioniere der alternativen Gitarreneinstellungen in der Rockmusik, zusammen mit Jimmy Page von LZ und anderen populären Musikern.

Er machte die Welt auch mit dem Pedal bekannt Verzerrung. Ja, ja, derselbe Maestro Fuzz-Tone, dessen Urheber Keith ist und der, dank ihm, die Quittung unter Gitarristen auf der ganzen Welt.

Keith Richards. Foto: Don Emmert
Keith Richards. Foto: Don Emmert

Viele junge Musiker, insbesondere Gitarristen, sind inspiriert von Die Rolling Stones und vor allem der Musiker Keith Richards wollen genauso viel Musik machen wie er selbst. Darüber hinaus gibt es Menschen, die lernen die elektronische Gitarre spielen, nur um unsterbliche Kompositionen der Stones zu spielen.

Wenn Sie einer dieser Musiker sind, wird dieser Artikel perfekt ist für dich geeignet, denn hier haben wir versucht, herauszufinden, wie Keith Richards diesen ungewöhnlichen Gitarrensound erreicht hat, den wir aus den Hits der Band kennen.

Herausreißen aller Überschüsse

Keith Richards demonstriert seine charakteristische Idee, wie man die sechste Saite jammt
Keith Richards demonstriert seine charakteristische Idee, wie man die sechste Saite jammt

Keith machte einen Schritt, der ihn in die Kategorie der "verrückten Gitarristen" einordnete - er entfernt von seiner Gitarre eine sechste Saite und bekam eine offene G-Saite. Eine geniale Idee, die ihn davor bewahrte Marmelade die sechste Saite, die er selten benutzt. Um die sechste Saite aus dem Klang herauszuhalten, wo sie nicht hingehört, wird sie einfach herausreißen von der Gitarre, wie das folgende Video schön zeigt.

Übrigens war Keith Richards nicht der einzige Musiker, der auf die Idee kam, die Saiten seiner Gitarre zu zerreißen, aber in der Regel zerrissen Rocker andere Streicher. Die offene G-Saite war ein Novum und ermöglichte es den Rolling Stones, einen unverwechselbaren, wiedererkennbaren Sound zu erzielen.

Die offene G-Stimmung revolutionierte den Sound der Stones: Ohne sie nicht wäre weder Honky Tonk Women, noch Brown Sugar, noch Start Me Up.

Die 1960er Jahre werden zu Ende gehen und diese Unterschrift Keith Setup wird führen Die Band ist ein Teil dessen, was Richards als "the old art of swing" bezeichnet hat - zwei unabhängige, aber miteinander verbundene Rhythmusgruppen, die er mit Mick Taylor und ab 1974 mit Ronnie Wood spielte.

Als Nächstes folgt Keiths Riff-Stil sowohl in der offenen G- als auch in der Standardeinstellung, und dann Beispiel wie Keith und Ronnie aus den beiden Stones-Gitarren einen eigenen Rhythmus kreieren.

Keith's Riff-Stil: Spielen wie die Rolling Stones

In Riff 1 wird eine offene G-Saite (D-G-D-G-B-D) verwendet, also musst du deine Gitarre neu ausrichten. Das geht ganz einfach: Lassen Sie die erste, fünfte und sechste Saite um einen Ton (zwei Bünde) los.

Keith spielt eine Menge Riffs und verwendet zwei Haupt Akkordformen: eine Durform (z. B. D-Dur in Takt 3), die man mit dem ersten Finger auf dem Barré klammert, und eine andere Durform, die in der Standardeinstellung wie ein kleiner Septakkord aussieht (z. B. G/D in Takt 3 sieht aus wie Em7 in der Standardtonleiter).

Riff 1 (offenes G-System)

Riff 1
Riff 1

Um Noten auf der ersten und dritten Saite gleichzeitig zu spielen, verwenden Sie das Chicken Picking (eine Kombination aus Plektrum und Fingerspiel). Schlagen Sie die dritte Saite mit dem Plektrum an und gleichzeitig Ziehen Sie die erste Saite mit einem Ihrer freien Finger.

Riff 2 (Standardformation)

Riff 2
Riff 2

Dieses Beispiel zeigt die abwechselnden Akkorde und Arpeggien, die typisch für eine Stones-Rockballade sind. Die 16tel-Note im ersten Takt wird am besten in abwechselnden Schlägen gespielt, wie gezeigt bei in der Illustration. Während des Arpeggios in Takt 3 müssen sich die Noten des Fsus2-Akkords überschneiden.

Stones zwei Rhythmusgitarren Stil

Die Rolling Stones nehmen den Hit "Sympathy for the Devil" auf
Die Rolling Stones nehmen den Hit "Sympathy for the Devil" auf

Diese beiden Beispiele zeigen, wie Keith mit Ronnie Wood ineinandergreifende Rhythmusparts kreiert.

Riff 3 ist das Hauptriff und wird in einer offenen G-Saite im Stil von Keith Richards gespielt. Hier keine Die neuen Akkordformen verwenden die gleichen Dur-Formen wie in Riff 1, nur in einer anderen Position auf dem Griffbrett.

Riff 4 - ist der zweite Rhythmuspart, der in einer Standardformation im Stil von Ronnie Wood gespielt wird. Beachten Sie, dass die Pausen der beiden Gitarren an unterschiedlichen Stellen auftreten - dies gibt jeder Gitarre Raum zum Klingen und Formen Unternehmen Der rockige Stil der Stones.

Riff 3
Riff 3

Um einen C-Akkord zu spielen, legen Sie einfach den Zeigefinger auf den fünften Bund. Halten Sie Ihren ersten Finger an Ort und Stelle und fügen Sie dann Ihren zweiten und dritten Finger hinzu, um den F/C-Akkord zu bilden (in Takt 1 und 2). In den Takten 3 und 4 hinzufügen. mit dem dritten Finger eine zusätzliche Note zum B-Akkord.

Riff 4
Riff 4

Wenn Sie den F-Akkord spielen, lassen Sie den ersten Finger am 5. Bund auf dem Barre liegen, dann können Sie den zweiten und dritten Finger einfach abreißen, um den C-Akkord zu spielen. Schnell alternativ zwei Akkorde, Pull-off und Hammer-on.

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...
Ähnliche Artikel

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...

Die coolsten Punkrocker der Geschichte laut der Zeitschrift Fuzz Music - Teil zwei

Die besten und beliebtesten Punkrocker der Geschichte - Teil zwei Heute erinnern wir uns an die brillantesten und charismatischsten Rebellen in der Geschichte des Punkrock! Zu ihrer Zeit...