Autor:
Kategorie:

John Lennon: interessante Fakten über sein Privatleben

Vielleicht ist dieser Artikel für die Fans des Musikers von Interesse, denn die im Folgenden dargestellten Fakten sind nicht jedem bekannt...

Wenig bekannte und schockierende Fakten über das Privatleben des legendären Beatle John Lennon...

John Lennon war ein international bekannter Musiker, ein legendäres Mitglied der Beatles, der im Dezember 1980 auf tragische Weise ums Leben kam... Heute ist der Name dieses Mannes fest mit Frieden, Liebe und Zusammengehörigkeit verbunden. Und nur wenige Menschen wissen, dass hinter den gefühlvollen Klassikern wie "Imagine" eine andere Persönlichkeit steckte: die dunkle Seite von Lennon... Wie sich nach seinem Tod herausstellte, war der Mann, der als Symbol für die positive Energie der 1960er Jahre gilt, oft grausam zu seinen engsten Vertrauten... Und das erzählten die Menschen, die John nahe standen. Eigentlich sollten echte Fans der Beatles und insbesondere von Lennon darüber nicht überrascht oder schockiert sein, denn die Aufmerksamsten konnten den dunklen Charakter seiner Texte schon vor langer Zeit erkennen ... So traurig es auch klingen mag, aber Lennon hatte einen legendären aggressiven Charakter, was er selbst in Interviews während seiner gesamten Karriere bestätigte. Wahrscheinlich wird dieser Artikel für Fans des Musikers interessant sein, denn nicht jeder kennt die unten aufgeführten Fakten...

Er tötete fast einen DJ, der seine Orientierung in Frage stellte...

Im Bild: George Harrison, John Lennon, Brian Epstein und Paul McCartney
Im Bild: George Harrison, John Lennon, Brian Epstein und Paul McCartney

Bevor die Beatles weltweite Popularität erlangten, hätte John Lennon beinahe einen Mann getötet... Der Manager der Band, Brian Epstein, war offen homosexuell. Kurz nach der Geburt von Julian, dem Sohn des Musikers von seiner ersten Frau Cynthia, reiste er mit Lennon nach Spanien. Dies führte zu Gerüchten, dass Lennon und Epstein eine romantische Beziehung hatten...

Im berühmten Cavern Club, in dem die Beatles auftraten, machte ein DJ eine abfällige Bemerkung über das Zusammenspiel von Lennon und Epstein. Das gefiel Lennon nicht: Er schlug den DJ brutal zusammen, der ihn wiederholt anflehte, aufzuhören. Wegen eines unangebrachten Witzes wäre der Mann fast gestorben! Lennon weigerte sich strikt, sich zu entschuldigen. Später musste Epstein die Unterschrift Lennons auf der Entschuldigung fälschen, die dem armen Mann per Telegramm zugeschickt wurde...

Lennon wurde von seiner eigenen Mutter angezogen...

John Lennon und seine Mutter
John Lennon und seine Mutter

Das Geständnis von Lennon im Jahr 1979 schlug ein wie eine Bombe! Lennon gab offen zu, dass er starke Gefühle für seine eigene Mutter hegte! Er beschrieb einmal, wie er als Teenager neben ihr lag und versehentlich ihre Brust berührte. Er dachte über weitere Entwicklungen nach und bedauerte immer noch, dies nicht getan zu haben... Er sagte:

"Ich dachte immer, ich hätte es tun sollen. Offensichtlich hat es ihr nichts ausgemacht..."

In einem Playboy-Interview hat er offen zugegeben, Frauen zu schlagen...

Während der Aufnahme des Albums wurde John Lennon von Yoko Ono begleitet, was die Stimmung innerhalb der Band noch weiter anheizte.
Während der Aufnahme des Albums wurde John Lennon von Yoko Ono begleitet, was die Stimmung innerhalb der Band noch weiter anheizte.

In dem Song 'Getting Better' gibt es eine unerwartet düstere Zeile: "I used to be hard on my woman, I used to hurt her and stay away from the things she loved...". In einem Playboy-Interview von 1980 gab Lennon ausdrücklich zu, dass die Zeile autobiografisch sei. Er sagte, er habe in seiner Jugend oft Frauen geschlagen, sowohl seine Frau als auch seine anderen Geliebten. Es ist erwähnenswert, dass er damals nicht entschuldigend aussah und feststellte

"Ich bin kein rücksichtsloser Mann, der gelernt hat, nicht so zu sein, und seine Aggression bereut. Ich werde noch viel älter werden müssen, bevor ich öffentlich sehen kann, wie ich Frauen behandelt habe, als ich jünger war..."

Später wurde auch bekannt, dass der Musiker seinen Sohn regelmäßig wegen schlechter Tischmanieren schlug. Nach Angaben von Lennons Haushälterin hatte sein Sohn Julian für ein kleines Kind ziemlich gute Tischmanieren. Aber anscheinend war Johannes damit nicht einverstanden: Er konnte seinen Sohn für jede Indiskretion am Esstisch hart bestrafen. Wenn er das Gefühl hatte, dass Julian sich nicht benahm, konnte John seinen Sohn schlagen! Und nach Aussage der Haushälterin tat er das sehr oft...

Er zwang Yoko Ono, ihn überallhin zu begleiten.

Es wird angenommen, dass es Yoko Ono war, die die legendäre Band auflöste...
Es wird angenommen, dass es Yoko Ono war, die die legendäre Band auflöste...

Yoko Ono wurde oft beschuldigt, Unfrieden innerhalb der Beatles zu stiften. Einige beschuldigten sie sogar, die Auflösung der Band herbeigeführt zu haben... Laut gemeinsamen Bekannten zwang Lennon sie jedoch tatsächlich, viele der Dinge zu tun, für die Ono kritisiert wurde... Lennon soll darauf bestanden haben, dass sie mit ihm ins Studio kam... Die Frau selbst sagte, dass er zu Hause darauf bestand, dass sie mit ihm ein Bad nahm...

All dies führte dazu, dass Yoko in Lennons Leben zu Unrecht den Ruf einer kontrollierenden und übermächtigen Persönlichkeit erhielt. Es wurde ihr sogar vorgeworfen, die Freundschaft der Bandmitglieder schwinden zu lassen... Aber viele Jahre nach Johns Tod bestritt sein Beatles-Kollege Paul McCartney dies.

Er hat beide Ehefrauen betrogen

John Lennon war ein berühmter "Romantiker", was ihn dazu brachte, seine beiden Ehefrauen häufig zu betrügen. Während seiner ersten Ehe schlief Lennon oft mit anderen Frauen. Freunde warnten Lennons Frau vor seinem Betrug, aber sie glaubte ihm nicht. Lennon gestand schließlich seine rücksichtslose Tat, allerdings erst nach sechs Jahren Ehe.

Als er Yoko Ono heiratete, hat er sie auch betrogen. Er hatte eine berüchtigte Affäre mit Mei Pang, ihrer persönlichen Assistentin. Doch ihre Ehe zerbrach nicht... Yoko hatte Nerven aus Stahl!

Er vernachlässigte seine erste Frau...

John Lennon und seine erste Frau Cynthia
John Lennon und seine erste Frau Cynthia

Nach etwa fünf Jahren ihrer Ehe hörte Lennon auf, sich für seine erste Frau Cynthia zu interessieren. Er begann sie zu vernachlässigen und ließ sie bei öffentlichen Veranstaltungen oft allein. Er nahm Cynthia nur mit, wenn das Paar zusammen eingeladen wurde... Cynthia ergriff oft die Initiative, ihren Mann zu Studioaufnahmen, Konzerten und anderen Veranstaltungen zu begleiten... Aber Lennon wies sie nur ab mit dem Argument, dass sie als Ehefrau zu Hause bleiben sollte.

Schon bald hatte der Beatle eine Affäre mit Yoko Ono. Yoko kam zu ihrem Haus, während Cynthia auf dem Lande war. Später berichtete die Haushälterin, sie habe das Paar einmal zusammen im Bett erwischt! Als Ono schwanger wurde, zerbrach die Ehe von Cynthia und John endgültig...

Er hat öffentlich erklärt, dass er Julian nie wollte.

Julian Lennon, Sohn von John Lennon
Julian Lennon, Sohn von John Lennon

Lennon dachte offensichtlich nicht an die emotionalen Auswirkungen, die sein Interview im Playboy-Magazin 1980 auf seinen Sohn Julian haben würde... In seinem Interview erklärte der Musiker offen, dass er nie ein Kind wollte:

"Neunzig Prozent der Menschen auf diesem Planeten, vor allem im Westen, wurden aus einer Flasche Whisky an einem Samstagabend geboren... Ihre Eltern hatten nicht die Absicht, Kinder zu bekommen... Ich kann Ihnen das persönlich sagen..."

Und Lennon hat offensichtlich nicht gescherzt, denn er hat Julian schon in jungen Jahren im Stich gelassen und ihn kaum finanziell unterstützt... Erst 2015 erhielt Julian eine Entschädigung aus Johns Nachlass. Wie er sich selbst sagte: "John war nicht so wie sein Vater...". Sie standen sich nie nahe, und nach der Scheidung blieb Julian bei seiner Mutter. In einem Interview im Jahr 2015 sagte er:

"Als Kind hat sich nur meine Mutter um mich gekümmert... Nach der Scheidung hat John uns nicht mehr oft besucht. Obwohl viele Leute sagten, dass wir ihm angeblich näher standen, bevor er starb, kann ich Ihnen ehrlich sagen, dass ich meinen Vater ungefähr so gut kannte wie Sie... Das ist die Art von herzlicher Beziehung, die wir hatten..."

Lennons Song 'Run for Your Life' hat eine düstere Note...

Jeder kennt beliebte Beatles-Songs wie "All You Need Is Love" oder "Help". Ein weniger bekanntes Stück von Rubber Soul mit dem Titel 'Run for Your Life' gibt jedoch Anlass zu großer Sorge... Der Text wurde von Lennon geschrieben, was die Sorge angesichts der aggressiven Natur des Musikers um ein Vielfaches verstärkt...

"Nun, ich würde dich lieber tot sehen, Baby,
als mit einem anderen Mann,
Es wäre besser, wenn Sie den Ärger nicht auf Ihrem eigenen Kopf suchen würden,
Weil ich nicht für mich verantwortlich bin

 

Rette lieber dein Leben, wenn du kannst, kleines Mädchen
Steck den Kopf in den Sand, kleines Mädchen
Mit einem anderen Mann erwischt
Es ist vorbei, Baby!

 

Ja, ich weiß, ich bin ein wütender Typ,
Und von Geburt an ist er sehr eifersüchtig gewesen,
Und ich könnte mein ganzes Leben damit verbringen
Ich versuche nur, aus dir ein Widderhorn zu machen..."

Mehr als Künstlerkollegen: ikonische Bands, die nie die Besetzung gewechselt haben

Rockbands, die ihre Besetzung nie geändert haben - Liste, Fotos und Namen, interessante Fakten In der Musikgeschichte gibt es eine große Anzahl von Rockbands. Diese Form des Musizierens ist derzeit...

Teil 2. «Leben auf der Straße»: Was Brian Johnson auf seine alten Tage tat

Brian Johnson: Karriere und Ende der Karriere, neue Projekte Nach dem Ende ihrer Karriere ziehen sich Rockmusiker entweder zurück, um mehr Zeit für sich selbst zu haben, oder sie versuchen, neue...

Derselbe Song aus «The Bodyguard»: die Bedeutung geht tiefer

Alles über den Song "I Will Always Love You": Entstehungsgeschichte, Aufführung, Erfolg Es kommt oft vor, dass Künstler, die denselben Song, aber in unterschiedlichen Stilen, vortragen,...
Ähnliche Artikel

Valeriy Didyulya ging ohne Musik

Die Muse von Valeriy Didiuli: Wie die Familie des Musikers zerbrach Oft versuchen prominente Paare, die Unstimmigkeiten innerhalb der Familie nicht öffentlich zu machen. Aber früher oder später müssen Berühmtheiten...

What I'd Say" ist ein schicker Rock 'n' Roll von Jose Feliciano, der jeden aufmuntern wird

Musiker José Feliciano - Diskographie des großen Gitarristen, Arbeit, Auszeichnungen Heutzutage erreichen lateinamerikanische Musiker ein neues Niveau: Sie erobern mühelos die Weltbühne und erwerben...

Muddy Waters und Mick Jagger rocken die Bühne - die beste Kollaboration der Bluesgeschichte

Die Blueser Muddy Waters und Mick Jagger: Biografie, Zusammenarbeit, gemeinsamer Auftritt Kollaborationen zwischen Rockmusikern sind kein neues Phänomen. Die Beatles und Eric Clapton, Queen und David...

John Entwistle: Treffen mit Pete Townsend, die Gründung von The Who und eine Bedeutung, die über die eines "einfachen Bassisten" hinausging

Biografie des Bassgitarristen von The Who, John Antsville: Karriere, Diskografie, Vermächtnis Es sind diejenigen, die die viersaitige Gitarre spielen und die Rhythmusgruppe leiten, über die die meisten Witze gemacht werden...

Die Geschichte einer stimmgewaltigen Schönheit: Hope Sandoval

Alles über die Sängerin Hope Sandoval: Jugend, Aufstieg und Erfolg Manchmal wollen Underground-Künstler nicht berühmt werden, weil die großen Labels, die sie nach einer Weile finden...

The Residents - die rätselhafteste Rockband der Geschichte

Alles über The Residents: Geschichte, Mystik und Stil Es gibt viele Musiker in der Musikindustrie, die durch ihre Originalität bekannt geworden sind. Diese Künstler sind in der Regel...

"Blue Eyes Crying in the Rain": der letzte Song, den der Presley-König gesungen hat

Alles über den Song "Blue Eyes Crying in the Rain": wann und von wem er gespielt wurde, Geschichte und Cover Ein Idol zu verlieren ist immer ein sehr traumatisches Ereignis, aber wie...