Autor:
Kategorie:

Give Me the Night (1980) - George Benson: Alles über den Song Give Me the Night

Dieser Titel erwies sich als eine der letzten Disco-Singles, die nach dem stetigen Rückgang der Popularität des Genres in den frühen 80er Jahren großen Erfolg hatten...

Die Geschichte von George Bensons "Give Me the Night

"Give Me the Night" ist ein Lied des amerikanischen Jazz- und R&B-Musikers George Benson. Er wurde 1980 als Teil eines gleichnamigen Studioalbums veröffentlicht. In dieser Komposition singt Benson davon, wie sehr er sich auf einen Abend in der Stadt freut... Und er ist sich absolut sicher, dass der Abend unvergesslich sein wird: mit Wein, Tanz und Musik! Liebe liegt in der Luft, also ist eine kleine nächtliche Romanze sehr wahrscheinlich. "Give Me A Night" ist ein wunderschöner Disco-Song über das Nachtleben, die Liebe, das Tanzen und romantische Erlebnisse... Es ist wahrscheinlich George Bensons berühmtester und beliebtester Song.

Give Me the Night vervollständigt Georges tiefgreifende Jazz-Reise und macht ihn zum weltweit führenden Jazz-Pop-Sänger!

Plattencover
Plattencover

Geschichte der Schöpfung

Der Song wurde von dem Keyboarder Rod Temperton geschrieben und von Quincy Jones produziert. Zu dieser Zeit war der Komponist auf der Suche nach einem Künstler für sein neues Label, Qwest Records. Und er hatte einen gefunden...

Ein Wort zu George Benson:

"Ich begann, mich vom Jazz zu entfernen und Quincy zu fragen: "Willst du die beste Jazzplatte der Welt machen - oder willst du experimentieren?" Ich habe gelacht und gesagt: "Ich wähle die zweite!" Ich habe gesehen, was er mit Michael Jackson gemacht hat, mit seinem 'Off the Wall'. Es war wunderschön! Und er sagte: "George, vertrauen Sie sich mir an. Ich weiß mehr über dich als du selbst..." Zuerst war ich wütend, aber dann habe ich mich beruhigt und es ging los!"

George Benson
George Benson

Im Gegenzug forderte Benson die gleichen Musiker an, die Quincy Jones für Off the Wall!

"Ihre Musik hat mich begeistert und inspiriert..." - erinnerte sich George.

Der Keyboarder Rod Temperton, ein ehemaliges Mitglied von Heatwave und Songschreiber von Michael Jackson, wurde zu den Aufnahmen eingeladen. Er komponierte auch "Give Me the Night"...

Benson erinnerte sich später:

"Rod hat sich immer im Hintergrund gehalten, außer wenn etwas schief ging. Er könnte sagen: 'George, du singst in der falschen Tonart! Wir sind ein tolles Team geworden!"

George Benson:

"...Nach einem Monat im Studio war ich gerade dabei, meine Sachen zu packen, als Quincy mich anrief und sagte, sie hätten einen weiteren Song für mich. Ich wollte nach Hause gehen, aber er bestand darauf: "Gott, das ist ein guter Song. Es wird nicht lange dauern!" Ich ging zurück ins Studio und hatte gute Laune... Wir haben den Song an einem Tag geschrieben. Quincy hörte meinen Gitarrenpart und sagte, er wolle ihn auf der ganzen Platte haben, auch im Intro! Das wurde die Hauptsache!"

Miami Girls 80s
Ein Foto im Stil eines Musikvideos. Mädchen am Strand von Miami. Die 80er Jahre

Benson verriet auch, wie der Komponist ihn betrog:

"Ich war zu müde, um dem Song eine richtige Stimme zu geben, und am Ende hatte ich diese verrückte, falsche Stimme... Quincy hat mir versprochen, dass er sie nicht auf der Platte verwenden würde. Aber als er mir die Testversion schickte, verwendete er natürlich genau diese Stimme! Meine Kinder haben mich nie nach meiner Musik gefragt, aber als ich sie zu Hause spielte, fragte mein kleiner Sohn: "Daddy, kannst du ein Lied spielen, das 'Give Me the Night' heißt?" Ich wusste also immer, dass dieser Song etwas Besonderes ist..."

Errungenschaften

Der Song "Give Me the Night" war ein großer kommerzieller Erfolg! Es war Bensons erste Single, die auf Platz eins der US Billboard Soul Singles Charts landete! Der Titel erreichte außerdem Platz vier der Billboard Hot 100 US-Charts und war damit der erfolgreichste Pop-Hit. Außerdem erreichte es Platz zwei der Billboard Hot Singles und Platz sieben der UK Singles.

Ebenso merkwürdig ist, dass der Titel eine der letzten Disco-Singles war, die nach dem stetigen Rückgang der Popularität des Genres in den frühen 80er Jahren viel Erfolg hatte...

Das Musikvideo zu "Give Me the Night" wurde 1980 veröffentlicht. In dem Video performt Benson den Song auf der Bühne. Es gibt Aufnahmen von ihm beim Tanzen, beim Abendessen mit Dates... Wenn man bedenkt, dass der Clip erst vor kurzem auf YouTube hochgeladen wurde, hat er bereits mehr als drei Millionen Aufrufe!

Das Album als Ganzes war auch die einzige nennenswerte Zusammenarbeit zwischen Benson und Quincy Jones. Es ist beängstigend, sich vorzustellen, was hätte passieren können, wenn sie ihre Zusammenarbeit fortgesetzt hätten! Wie viele Hits hätten noch geboren werden können! Doch was ihre Vereinigung hinterlassen hat, ist wirklich etwas Besonderes...

Man kann mit Sicherheit sagen, dass es der Song war, der das Schicksal des ganzen Albums bestimmt hat... "Give Me the Night" wurde veröffentlicht! Die Titelsingle wurde ein weltweiter Hit und erreichte die Spitze der prestigeträchtigen Charts! Das Album brachte dem Musiker gleich drei Grammy-Preise ein!

Ein weiterer großartiger Titel des Albums, "Moody's Mood", wurde übrigens unter Mitwirkung der Sängerin Patti Austin aufgenommen.

Quincy Jones und Jerry Hey gewannen auch einen Grammy Award für das beste Instrumental-Arrangement (der Song 'Dinorah, Dinorah')!

Der eine Song, den Brian Johnson von AC/DC nie spielen wird

Warum AC/DC sich weigert, "It's a Long Way to the Top (If You Wanna Rock 'n' Roll)" aufzuführen AC/DC sind eine legendäre australische Rockband, die in...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...
Ähnliche Artikel

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...