Autor:
Kategorie:

"Musiker wie ein Handschuh": die Geschichte der beliebten Blues-Band Savoy Brown

Die Geschichte von Savoy Brown, die mehr als 50 Jahre zurückreicht. In dieser Zeit hat die Band so viele Mitglieder gewechselt wie wohl keine andere, hat fast jedes Genre ausprobiert: von Blues, Jazz und Boogie bis hin zu Hardrock, aber eines ist immer gleich geblieben: die Liebe der Fans. Wir haben beschlossen, einen Blick auf die Geschichte einer der beliebtesten Blues-Rock-Bands der Welt zu werfen.

Blues ist das Beste: Die Geschichte der Savoy Brown Band

Blues-Rock-Band Savoy Brown aus dem Vereinigten Königreich Sie hat nicht Die Band war in ihrem Heimatland nicht populär, wurde aber von den Hörern in den Vereinigten Staaten geliebt. Vielleicht war es die Tatsache, dass die Band Betonung auf Blues, der in Amerika populärer war, oder vielleicht die Tatsache, dass die ursprüngliche Band aus zwei schwarz Musiker.

Das soll nicht heißen, dass es in den 1960er Jahren (als die Band gegründet wurde) im Vereinigten Königreich Vorurteile gegenüber Afroamerikanern gab, im Gegenteil, damals wusste jeder, dass sie den Blues beherrschten, und sie wurden als Musiker von Zuhörern aus allen Ländern sehr respektiert. Aber speziell Savoy Brown an die Briten sind nicht angetan von.

Die erste Savoy Brown-Besetzung im Jahr 1966
Die erste Besetzung von Savoy Brown im Jahr 1966

Erste Besetzung: The Shakedown Album und Enttäuschung

Die Gruppe wurde in den 1960er Jahren gegründet und war ursprünglich genannt. Savoy Brown Blues Band". Zu Beginn der Arbeit der Band bestand aus von Kim Simmonds, dem Gitarristen und Leiter der Band, John O'Leary, der ein damals seltenes Mundharmonika-Instrument spielte, Ray Chappell am Bass, Bob Hall an den Keyboards und den beiden bereits erwähnten dunkelhäutigen Musikern: Sänger Bryce Portius und Schlagzeuger Leo Mannings. Letzteres ist ziemlich gut wusste, wie man den Rhythmus beibehalten, der war kaum nicht die wichtigste Komponente des Blues.

War eine andere Manager von Harry, Mitglied der Savoy Brown Blues Band, Bruder des Bandleaders Kim Simmonds.

Das Team hat sich stark präsentiert und kunterbunt. Simmonds, der alle Musiker um sich versammelte, ahnte bereits den Erfolg der Band. Die Band nahm ihr erstes Album "Shakedown" auf, hatte einige Auftritte und nahm an Studio-Sessions teil, aber der Bandleader war stark nicht glücklich das aufgenommene Album. Das Ergebnis war ganz und gar nicht das, was er erwartet hatte, und das Album erregte viel Aufmerksamkeit zog nicht an.

Zweite Besetzung: erster Erfolg in Amerika

Simmonds löste daraufhin das Team auf, so dass nur noch Bob Hill übrig blieb, der ihm als der beste talentiert und fähiger Musiker. Außerdem stellte er fest, dass er kaum einen anderen Keyboarder von Hills Format finden konnte, im Gegensatz zu einem Bassisten oder einem Schlagzeuger, die viel leichter zu finden waren.

Simmonds gefunden Ein neuer Sänger, Chris Yulden, fand später einen Backgroundsänger, Dave Piwertt, und auch ein Bassist und ein Schlagzeuger waren leicht zu finden: Toon Stevens und Roger Earle, die zu dieser Zeit untätig waren, vereinbart um in einer Gruppe zu spielen.

Savoy Brown Gruppe
Gruppe Savoy Brown

In dieser Aufstellung gestartet Die produktive Arbeit der Band, aber die personellen Veränderungen in der Band wird während ihrer gesamten Existenz fortsetzen. Simmonds wird für immer mit dem einen oder anderen Künstler unzufrieden sein, und diese wiederum werden selbst weggehen aus der Gruppe, da sie lange Zeit im Schatten stehen wird.

Im Jahr 1968 wurde das Album "Getting to The Point" aufgenommen, zu dessen Ehren die Band beschloss den Namen ändern zum einfacheren und einprägsameren Savoy Brown. Ein Jahr später, 1969, geht die Band nach Amerika, um ihr Material zum ersten Mal zu präsentieren.

Zuerst zur Gruppe nicht angesprochen hat Das Publikum war nicht überzeugt: "Was ist schon dabei, die Engländer sind hier", aber später wurde Chris Yulden klar, dass er sich auf das Publikum einstellen musste. Er versuchte, eine kleine Gruppe zu organisieren. FanserviceEr tritt bei Auftritten mit Zylinder und Zigarre im Mund auf - eine Art Uncle Sam, nur aus England.

Aufgrund des interessanten Images von Yulden wurden die Konzerte der Band von folgenden Personen besucht Menschenmassen Menschen. Durch den Erfolg ermutigt, begann die Band mit der Arbeit an dem Album "Blue Matter", das alle Bluesmerkmale der damaligen Zeit in sich vereinte, jedoch mit einigen Veränderungen: Die Band experimentierte mit dem Sound und der Kombination von Studio- und Livetracks. Der Erfolg der Band verwurzelt.

savoybraun Chris Yulden in einem Zylinder
Savoy Brown (Chris Yulden in einem Zylinder)

In Savoy Browns nächstem Werk, A Step Further, bewegte sich die Band in Richtung Seite Der Boogie-Sound der Band, einer der Songs heißt sogar so: Savoy Brown Boogie. Kurze Zeit später, von der Band Blätter Chris Yulden, der beschloss, sich als Solokünstler zu entwickeln.

Nach Yulden drei weitere gehen Musiker, die beschlossen haben, ihre eigene Band zu gründen - Foghat. Die Band wurde recht erfolgreich und existiert noch heute.
Der Weggang der Musiker hat Simmonds nicht beunruhigt, denn er war den Wechsel gewohnt. In ein paar Wochen. zusammensetzen ein neues Line-up, aber diese Änderungen erschütterten die Popularität der Band.

Nebelfrau
Die Gruppe Foghat

Dritte Besetzung: Vertiefung in den Rock

Dave Walker wurde Sänger, Paul Raymond übernahm die Keyboards, Andy Pyle und Dave Bidwell wurden neuer Bassist bzw. Schlagzeuger. Simmonds' Wunsch, Savoy Brown am Leben zu erhalten, verdient Respekt: Wegen seiner Fehde mit den Mitgliedern haben sie links Der Musiker hat die Hoffnung nicht aufgegeben, die perfekte Besetzung zusammenzustellen. Die Leute gingen, und er fand neue und machte weiter Musik. Dafür kann man ihm nur Respekt zollen.

Die Band trat in dieser Besetzung auf hauptsächlich in Amerika. Es ist schon lange klar, dass die Arbeit der Band im Vereinigten Königreich nicht gefragt ist, aber Savoy Brown hat sich in den USA über die Jahre eine große Fangemeinde aufgebaut.

Das Experimentieren mit Sound und Stil hörte nicht auf. Durch den ständigen Wechsel der Musiker veränderte sich auch die Musik: Das Album "Rock'n'Roll Warriors" war zum Beispiel weit entfernt vom Blues, es war sehr hart und Hardcore, alle nach 1970 veröffentlichten Alben waren eher rockiger als der Blues.

In den 1990er Jahren trat die Band nicht mehr auf. nichtsabgesehen von dem Felsen. Die Mitglieder wechselten ständig, bis schließlich Simmonds dazukam, der 20 Jahre lang Gitarrist bei Savoy Brown gewesen war, umgewidmet und wurde Sängerin. Doch seit fünf Jahren gibt es keine Abwanderung von Mitgliedern mehr.

https://youtu.be/Px-B1UElqRo?list=PLmlYIE773EIbHRCM4LeAlHXJa-9nxr6B5

1999 kehrte die Band mit einer neuen Besetzung zum Blues zurück: Joe Whitening am Gesang, Pat DeSalvo am Bass und Garnet Grim am Schlagzeug. Und Simmonds beschloss, zu bleiben FrontmannDie Kinder sind auch an der Musik beteiligt, indem sie singen und Gitarre spielen.

In dieser Besetzung entstanden die Alben "Goin' To The Delta" und "The Devil To Pay", die sich durch ihre bluesige und Sorte Material. Übrigens, mit der neuen Band kam auch ein neuer Bandname: Kim Simmonds & Savoy Brown, obwohl alle die Band weiterhin Savoy Brown nannten.

Im Jahr 2017 wurde das Album "Witchy Feelin'" veröffentlicht und schaffte es, die obenauf in der Billboard Blues Chart.

Zwei Jahre später, 2019, wurde das Album City Night veröffentlicht, das hat sich nicht verändert die Tradition des Blues.

In Anbetracht des halben Jahrhunderts Bandgeschichte kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Simmonds nicht umsonst daran festhielt und immer mehr Musiker um sich scharte. Savoy Brown - einer der besten der Blues-Bands in der Geschichte der Musik. Zumindest ist es definitiv die "lebendigste" Variante. Hoffentlich wird die Band auch weiterhin mit einem echten Blues.

"Wollte es nicht, wurde aber Teil der Geschichte" - Abbey Road Coverman

Paul Cole ist der Mann auf dem Cover von Abbey Road: Geschichte und Fakten Über ein halbes Jahrhundert ist es her, dass die Beatles ihr Meisterwerk Abbey...

Simon Le Bon - die 6 wichtigsten Fakten über den Duran-Duran-Sänger

Simon Le Bon - interessante Fakten über den Duran Duran-Sänger Nur wenige Bands waren in den 1980er Jahren so einflussreich wie Duran Duran. Großbritanniens neue Wellenkönige...

Wer ist sie - die Frau auf dem Cover des legendären Black Sabbath-Albums

Die Frau auf dem Cover des Black-Sabbath-Albums - wer sie ist: Geschichte und Fakten Die Veröffentlichung des Debütalbums von Black Sabbath im Jahr 1970 veränderte die Musikindustrie für immer. Das...
Ähnliche Artikel

Niedlicher Song entpuppt sich als Gangsta-Rap aus Schweden: eine Geschichte über den Ginseng Strip 2002

Yung Lean - Popularität, Songs, Biografie des Musikers. Was steckt hinter dem Erfolg der Weltstars - Produktionsqualität, Talent oder etwas anderes? Wie erklären Sie dann die Tatsache, dass...

Top 15 der größten Popsänger aller Zeiten laut der Zeitschrift Fuzz Music

Die größten und besten Popsängerinnen und -sänger der Musikgeschichte Die Musikgeschichte ist reich und vielfältig in ihren Gesichtern. Sie kennt viele große Namen, die als...

"Das gefürchtete Volk: Wie ein Kind aus einer kleinen Stadt in Tula zum Fernsehen kam

Shaman - Erfolgsgeschichte, Hass von Kritikern, beste Songs Die Reise eines jeden Leinwandstars beginnt mit einem hellen Blitzlicht. Der Held des heutigen Artikels, ein Musiker unter dem Pseudonym...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...