Autor:
Kategorie:

Jefferson Airplane - "Somebody to Love" (1967) und "White Rabbit" (1967) - Song History...

Jefferson Airplane befand sich damals auf dem Höhepunkt seines Ruhms, und die Bandmitglieder verdankten dies zu einem großen Teil ihrer exzentrischen Sängerin Grace Slick - schön, charismatisch, interessant und durchsetzungsfähig in ihrem Auftritt.

Jefferson Airplane - "Somebody to Love" und "White Rabbit" (1967)

Wenn man sich die Liste der Rockbands ansieht, die die Hippie-Bewegung der sechziger Jahre verkörperten, kann man unmöglich die legendäre Band ignorieren, die der Welt viele großartige Kompositionen schenkte... Jefferson Airplane war damals auf dem Höhepunkt ihres Ruhms, und die Bandmitglieder verdanken viel ihrer exzentrischen Sängerin Grace Slick - schön, charismatisch, interessant und kämpferisch auf eine Weise, die sie selbst am besten kommentiert hat:

"Ich habe mit einer Energie und sogar Wut gesungen, die sich die Frauen dieser Zeit nicht zu äußern wagten.

"Jefferson Airplane in San Francisco, Kalifornien. 8. März 1968. Von links: Marty Balin, Leadsänger, Songwriter und Gründer; Grace Slick, Sängerin; Spencer Dryden, Schlagzeuger; Paul Kantner, E-Gitarre und Sänger; Jorma Kaukonen, Leadgitarrist, Sänger und Songwriter; und Jack Casady, Bassist.
"Jefferson Airplane in San Francisco, Kalifornien. 8. März 1968. Von links: Marty Balin, Leadsänger, Songwriter und Gründer; Grace Slick, Sängerin; Spencer Dryden, Schlagzeuger; Paul Kantner, E-Gitarre und Sänger; Jorma Kaukonen, Leadgitarrist, Sänger und Songwriter; und Jack Casady, Bassist.

Es ist wahr, dass diese strahlende Heldin Jefferson Airplane nicht sofort anführte. Das Mädchen wurde im Herbst 1939 in einem Vorort von Chicago geboren, und zunächst deutete ihr Leben nicht auf die Rebellion eines Rockstars hin. Slick erhielt eine angesehene Ausbildung und arbeitete danach eine Zeit lang als Model. Anfang der sechziger Jahre heiratete sie und war im Begriff, sich in den Alltag einer klassischen Hausfrau zu stürzen. Doch der musikalische Umbruch, den die Beatles damals auslösten, veranlasste sie, sich auch in der Musik zu versuchen. Außerdem hat Slick beschlossen, dass Rockmusiker eine viel höhere Gage bekommen als Models...

The Great Society war die erste Band von Grace, die ihr die Tür zur Welt der Rockmusik öffnete. Tatsächlich war die Band eine Art Familienvertrag, bestehend aus Grace' Ehemann Jerry Slick und seinem Bruder Derby. Trotz aller Bemühungen schaffte es die Band nicht an die Spitze, was Grace dazu zwang, sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen, um ihr Talent zu verwirklichen, was sie bei Jefferson Airplane fand. Die Band hatte bereits ein gutes Debütalbum veröffentlicht und war sehr bekannt. Und hier bot sich eine gute Gelegenheit: Sängerin Signie Anderson wurde schwanger, und Jefferson Airplane brauchte neben Marty Balin eine weibliche Sängerin. Nun, der Rest der Geschichte ist allen bekannt: Slick übernahm den frei gewordenen Platz und brachte einige wertvolle Dinge mit...

Nur wenige wissen, dass zwei der berühmtesten Hits von Jefferson Airplane im Rahmen der früheren "Familienkommune" entstanden sind. Der erste große Hit war "Somebody to Love", der im Wesentlichen der hilflose Schrei einer wütenden, verblendeten Frau war. Der Song wurde von Derby Slick geschrieben. Der ursprüngliche Titel des Liedes lautete jedoch etwas anders - "Someone to Love". Der Song wurde sogar als Single veröffentlicht, war aber nie wirklich erfolgreich. Jefferson Airplane ging bei der Aufnahme vorsichtiger und überlegter vor. Die Band machte etwa fünfzig Takes auf der Suche nach dem perfekten Sound! Doch die Mühe hat sich gelohnt. Das Ergebnis ist ein atemberaubend dynamischer, fesselnder Song mit überwältigender Energie.

Grace Slick. Foto: jeffersonairplane.com
Grace Slick. Foto: jeffersonairplane.com

In einem Interview äußerte sich Grace:

"Es ist eine tolle Sache, die ich einfach gerne mache. Ich kann es mehr oder weniger akzentuiert oder weniger akzentuiert machen. Ich liebe das Spiel mit der abnehmenden und dann ausklingenden Lautstärke.

Der zweite Superhit war der Song "White Rabbit", dessen Urheberschaft bereits ganz in Grace' Händen lag. Der Song mit dem eingängigen Titel "White Rabbit" war nichts anderes als eine Anspielung auf die alte, gute und geliebte Geschichte von Alice im Wunderland. Aber nicht nur das... In den angesagten Sechzigern waren psychotrope Drogen wie LSD äußerst beliebt. Damals glaubte man, dass diese "saure" Droge keinen Schaden anrichtet, sondern - im Gegenteil - die Grenzen des Bewusstseins erweitert, die Vorstellungskraft entfesselt und es ermöglicht, die Welt in ganz neuen, leuchtenden Farben zu sehen. Die außergewöhnlichen Bilder, die Carroll in seinem Märchen beschrieb, eigneten sich am besten für eine farbenfrohe Beschreibung eines Trips nach LSD. Da gibt es den Pilz, der einen wachsen und schrumpfen lässt, die riesige Raupe, die eine Bong raucht, das Lebendschach... Es war wahrscheinlich Grace Slick, die in gewisser Weise Pionierarbeit geleistet hat, indem sie Carrolls Geschichte mit Drogen in Verbindung brachte, was einen Trend auslöste, der bis heute anhält. Amüsanterweise schrieb ein anonymer Autor kurz nach der Veröffentlichung von White Rabbit ein berühmtes Buch, das die Notizen eines drogensüchtigen Mädchens wiedergibt und nach einer Zeile aus dem Lied benannt ist - Ask Alice.

"Jefferson Airplane".
"Jefferson Airplane".

Die Texte wurden von einer mitreißenden Musik mit orientalischen Gitarrenmotiven und fetzigen Bolero-Beats begleitet. Grace erzählte später davon:

"Ich würde nicht sagen, dass 'White Rabbit' eine Metapher für LSD ist. Vielmehr geht es in dem Lied um die Neugier, die einen ein Leben lang verfolgt. Das weiße Kaninchen ist Ihre Neugierde. Erinnern Sie sich: Alice folgte ihm auf Schritt und Tritt, und er führte sie schließlich zu den Drogen, nicht wahr? Und nehmen Sie denselben Peter Pan mit dem fliegenden Glitzerstaub? Komm schon, in allen Kinderbüchern ist von dieser verdammten Chemie die Rede. Und unsere Eltern haben uns davon vorgelesen, und wir hatten keine Ahnung, wie viel Spaß das machen kann.

Trotz dieses mutigen und unverhohlenen Drogensubtextes wurde "White Rabbit" schnell zum Top-Hit im Radio und zur Haupthymne des "psychedelischen" Rock im Allgemeinen. Auch heute noch ist dieser Titel übrigens in der Populärkultur sehr beliebt: Er begleitet oft außergewöhnliche Ereignisse, Halluzinationen oder Drogenkonsum.

So bescherte Grace Slick Jefferson Airplane mit "Somebody to Love" und "White Rabbit" zwei umwerfende zeitlose Hits, die den größten Durchbruch in der Geschichte der Band bedeuteten. Diese Titel erreichten später die Plätze fünf und acht der US Billboard Hot 100. Die nachfolgenden Kompositionen hatten leider nicht den gleichen Erfolg, was man von den Platten, die Anfang der siebziger Jahre innerhalb weniger Wochen aus den Regalen flogen, nicht behaupten konnte. Jefferson Airplane wird immer die leuchtende Verkörperung der Hippie-Ära sein und die einzige Band, die auf drei legendären Hippie-Festivals aufgetreten ist - Monterey, Woodstock und Altamont.

Jefferson Airplane in diesen Tagen...
Jefferson Airplane in diesen Tagen...

Wie Will Smith Michael Jackson kennenlernte

Die Geschichte, wie sich Will Smith und Michael Jackson kennenlernten Wenn man die beiden Namen Will Smith und Michael Jackson nennt, ist es nicht sofort offensichtlich, dass es eine Verbindung zwischen diesen beiden...

"Wollte es nicht, wurde aber Teil der Geschichte" - Abbey Road Coverman

Paul Cole ist der Mann auf dem Cover von Abbey Road: Geschichte und Fakten Über ein halbes Jahrhundert ist es her, dass die Beatles ihr Meisterwerk Abbey...

Simon Le Bon - die 6 wichtigsten Fakten über den Duran-Duran-Sänger

Simon Le Bon - interessante Fakten über den Duran Duran-Sänger Nur wenige Bands waren in den 1980er Jahren so einflussreich wie Duran Duran. Großbritanniens neue Wellenkönige...
Ähnliche Artikel

Wer ist sie - die Frau auf dem Cover des legendären Black Sabbath-Albums

Die Frau auf dem Cover des Black-Sabbath-Albums - wer sie ist: Geschichte und Fakten Die Veröffentlichung des Debütalbums von Black Sabbath im Jahr 1970 veränderte die Musikindustrie für immer. Das...

Niedlicher Song entpuppt sich als Gangsta-Rap aus Schweden: eine Geschichte über den Ginseng Strip 2002

Yung Lean - Popularität, Songs, Biografie des Musikers. Was steckt hinter dem Erfolg der Weltstars - Produktionsqualität, Talent oder etwas anderes? Wie erklären Sie dann die Tatsache, dass...

Top 15 der größten Popsänger aller Zeiten laut der Zeitschrift Fuzz Music

Die größten und besten Popsängerinnen und -sänger der Musikgeschichte Die Musikgeschichte ist reich und vielfältig in ihren Gesichtern. Sie kennt viele große Namen, die als...

"Das gefürchtete Volk: Wie ein Kind aus einer kleinen Stadt in Tula zum Fernsehen kam

Shaman - Erfolgsgeschichte, Hass von Kritikern, beste Songs Die Reise eines jeden Leinwandstars beginnt mit einem hellen Blitzlicht. Der Held des heutigen Artikels, ein Musiker unter dem Pseudonym...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...