Autor:
Kategorie:

Elvis Presley - Alles über den Musiker: vollständige Biografie

Elvis Presley... Eine Stilikone der Musik und einfach der 'King of Rock'n'Roll'!

Alles über den Musiker Elvis Presley

Elvis Presley... Eine Stilikone der Musik! Er war ein talentierter Sänger, Musiker und Schauspieler, der über eine Milliarde Platten verkauft hat! Er hat außerdem in 33 Filmen mitgewirkt. Also...

"Der König des Rock 'n' Roll. Ein bescheidener Anfang

Gladys Presley hatte eine schwere Geburt... Elvis Presley wurde am 8. Januar 1935 geboren. Das Wunder geschah für Gladys und Vernon Presley um 4:35 Uhr in einem kleinen Haus mit nur zwei Zimmern in Tupelo, Mississippi. Elvis' Zwillingsbruder, Jesse Garon, wurde tot geboren. Gladys fühlte sich nicht wohl und wurde ins Krankenhaus gebracht. Sie konnte keine Kinder mehr bekommen...

Gladys war verrückt nach ihrem blauäugigen Sohn mit blondem Haar. Sie arbeitete hart, um die Familie zusammenzuhalten. Als ihr Mann Vernon wegen Betrugs auf der Parchman-Farm zu drei Jahren Gefängnis verurteilt wurde: Vernon verkaufte ein Schwein für 4 Dollar und versuchte, einen Scheck über 14 Dollar einzulösen... oder 40 Dollar.

Elvis Presley
Elvis Presley

Während ihr Mann im Gefängnis saß, konnte Gladys nicht für sich und ihren Sohn sorgen, so dass sie zu Verwandten ziehen musste. Elvis war zu dieser Zeit drei Jahre alt. Es war ihr erster Schritt und es sollten noch viele weitere folgen!

Musik lernen

Da Elvis oft umzog, gab es nur zwei Dinge in seinem Leben, die ihn immer begleiteten: seine Eltern und seine Musik. Seine Eltern arbeiteten, und Elvis verbrachte seine Zeit immer mit Musik. Er fand sie, wo immer er konnte, hörte Kirchenmusik und lernte sogar, auf dem Kirchenklavier zu spielen. Als Elvis acht Jahre alt war, hielt er sich oft in der Nähe des örtlichen Radiosenders auf. Zu seinem elften Geburtstag schenkten ihm seine Eltern eine Gitarre.

Elvis Presley
Elvis Presley

Als Elvis in der High School war, zog die Familie nach Memphis, Tennessee. Obwohl Elvis dem ROTC (Reserve Officer Training Corps for Colleges) beitrat, in der Fußballmannschaft spielte und als Assistent im örtlichen Kino arbeitete, hielt ihn das nicht davon ab, von anderen Schülern gehänselt und gemobbt zu werden. Elvis war anders. Er färbte sich die Haare schwarz und die Frisur wurde von den Comics übernommen: Das Bild wurde von Captain Marvel Jr. inspiriert. Der Stil war ganz anders als bei den anderen Kindern an seiner Schule.

Trotz seiner Probleme in der Schule umgab sich Elvis weiterhin mit Musik. Er hörte Radio und kaufte Schallplatten. Als er mit seiner Familie in den Wohnkomplex Lauderdale Courts zog, spielte er oft mit anderen aufstrebenden Musikern, die dort wohnten. Um seine musikalische Palette zu erweitern, überschritt Elvis die "Colour Line" (im Süden herrschte noch Rassentrennung) und hörte sich afroamerikanische Künstler wie B.B. King an. Elvis besuchte auch die Beale Street im afroamerikanischen Teil der Stadt und sah schwarzen Musikern beim Spielen zu.

Die ersten Schritte von Elvis Presley

Als Elvis die High School beendete, konnte er bereits in verschiedenen Stilen singen, von Country bis Gospel. Vor allem aber hatte Elvis auch seinen eigenen Gesangsstil und seine speziellen Bewegungen, die nur ihm eigen waren. Elvis nahm alles, was er sah und hörte, und kreierte daraus einen einzigartigen neuen Sound. Die erste Person, die auf ihn aufmerksam wurde und sein Talent erkannte, war Sam Phillips von Sun Records.

Elvis Presley
Elvis Presley

Nach der Highschool arbeitete Elvis ein ganzes Jahr lang tagsüber und spielte nachts in kleinen Clubs. Er fragte sich natürlich, ob er jemals ein richtiger Musiker werden würde, um seine Zeit nicht mit Nebenjobs zu vergeuden. Und dann, am 6. Juni 1954, erhielt Elvis einen Anruf von Sun Records, er konnte endlich bekommen, wovon er schon so lange geträumt hatte.

Phillips wollte, dass Elvis einen neuen Song spielt, und als das nicht funktionierte, brachte er Elvis mit dem Gitarristen Scotty Moore und dem Bassisten Bill Black zusammen. Nach einem Monat des Übens nahmen Elvis, Moore und Black "Es ist okay (Mama)". Phillips überredete seinen Freund, das Lied im Radio zu spielen, und es wurde sofort ein Hit. Den Zuhörern gefiel das Lied so gut, dass es vierzehn Mal hintereinander gespielt wurde.

Elvis Presley
Elvis Presley

Elvis wird ein großer Junge

Elvis wurde schnell berühmt. Am 15. August 1954 unterzeichnete Elvis einen Plattenvertrag mit Sun Records, der vier Songs enthielt. Danach begann er, in beliebten Radiosendungen aufzutreten, wie zum Beispiel Grand Ole Opry и Louisiana-Hayride. Elvis war bei Hairids Show so erfolgreich, dass sie ihn ein Jahr lang für jeden Samstag engagierte. Zu diesem Zeitpunkt gab Elvis seinen Hauptberuf auf. Elvis tourte unter der Woche durch den Süden und spielte überall dort, wo es ein zahlendes Publikum gab, musste aber jeden Samstag nach Shreveport, Louisiana, für eine Hayride-Show zurückkehren.

Elvis Presley
Elvis Presley

Die Teenager waren verrückt nach Elvis und seiner Musik. Sie haben geschrien. Sie jubelten. Sie warteten hinter der Bühne auf ihn und rissen ihm die Kleider vom Leib. Elvis seinerseits legte seine Seele in jeden Auftritt. Außerdem bewegte er seinen Körper - sehr viel... die Mädchen schmolzen dahin... Dieser Stil unterschied sich sehr von dem aller anderen weißen Darsteller. Elvis bewegte seine Hüften und Beine und fiel dann heftig auf die Knie und zu Boden. Die Erwachsenen fanden es obszön und unanständig, aber die Teenager liebten Elvis.

Elvis Presley
Elvis Presley

Elvis wurde immer beliebter, er merkte, dass er einen Manager brauchte und stellte "Colonel" Tom Parker ein. In gewisser Weise hat Parker Elvis im Laufe der Jahre benutzt, er hat etwas von Elvis' Einkommen in seine eigene Tasche gesteckt. Aber Parker entwickelte auch Elvis: Er machte ihn nicht zu einem Super-, sondern zu einem Megastar!

Elvis ist ein Star!

Bald wurde Elvis zu populär für Sun Records, und Phillips verkaufte Elvis' Vertrag an RCA Victor. Zu dieser Zeit boten die Manager von RCA 35.000 Dollar für Elvis' Vertrag - die größte Summe, die ein Sänger jemals von einer Plattenfirma erhalten hatte - es war die größte Summe in der Geschichte zu dieser Zeit!

Elvis Presley
Elvis Presley

Um Elvis noch populärer zu machen, vermittelte Parker Elvis an das Fernsehen. Am 28. Januar 1956 hatte Elvis seinen ersten Auftritt in der The Stage Show, bald darauf folgten Auftritte in der The Milton Berle Show Die Milton Berle Show, Die Steve Allen Show und die Ed Sullivan Show.

Im März 1956 arrangierte Parker für Elvis ein Vorsprechen bei den Paramount Movie Studios. Die Filmstudios waren natürlich von Elvis begeistert und unterzeichneten sofort einen Vertrag über sechs Filme und drehten den ersten: Liebe mich zärtlich (1956). Etwa zwei Wochen nach der Studioprobe wurde Elvis' "Heartbreak Hotel" mit Gold ausgezeichnet; es war sein erstes Goldalbum: Die Platte verkaufte sich millionenfach.

Elvis' Popularität stieg sprunghaft an und damit auch die Geldströme. Elvis wollte sich immer um seine Familie kümmern und das Haus für seine Mutter kaufen, von dem sie immer geträumt hatte. Er war nun in der Lage, dies und noch viel mehr zu tun. Im März 1957 kaufte Elvis Graceland, ein Herrenhaus auf einem 13 Hektar großen Grundstück, für 102.500 Dollar. Anschließend baute er die gesamte Villa nach seinem Geschmack um.

Die Armee

Am 20. Dezember 1957 erhielt Elvis einen Einberufungsbescheid. Elvis hatte die Möglichkeit, "auszusteigen" und sogar eine spezielle Zeitung zu diesem Thema zu bekommen, aber stattdessen entschied sich Elvis, als regulärer Soldat zu dienen. Sein Militärkorps war in Deutschland stationiert.

Elvis Presley in der Armee
Elvis Presley in der Armee

Nach einer Karriereunterbrechung von fast zwei Jahren fragten sich viele Menschen, darunter auch Elvis selbst, ob die Welt Elvis Presley vergessen würde, während er in der Armee war. Parker arbeitete hart daran, den Namen und das Image von Elvis in der Öffentlichkeit lebendig zu halten. Parker war dabei so erfolgreich, dass manche sagen: Elvis war nach seiner Militärzeit populärer als davor!

Während Elvis in der Armee war, gab es zwei wichtige Ereignisse in seinem Leben. Der erste war der Tod seiner geliebten Mutter. Ihr Tod erschütterte ihn... Zum anderen lernte er die 14-jährige Priscilla Beaulieu kennen, deren Vater ebenfalls in Deutschland stationiert war, und ging mit ihr aus. Sie heirateten acht Jahre später, am 1. Mai 1967, und bekamen bald eine Tochter namens Lisa Maria Presley (geboren am 1. Februar 1968).

Elvis ist ein Schauspieler

Elvis Presley
Elvis Presley

Als Elvis 1960 aus der Armee zurückkehrte, verehrten ihn die Fans noch mehr. Elvis war so beliebt wie eh und je. Er begann sofort, neue Lieder aufzunehmen und in vielen Filmen mitzuspielen. Leider wurde es Parker und anderen klar, dass alles, was mit dem Namen oder dem Image von Elvis in Verbindung gebracht wurde, Geld einbrachte, und so war Elvis gezwungen, in Filmen mitzuspielen, die eher auf Quantität als auf Qualität ausgerichtet waren. Der erfolgreichste Film von Elvis, "Blaues Hawaii" (1961)wurde zur Hauptvorlage für viele seiner späteren Filme. Elvis war zunehmend frustriert über die schlechte Qualität der von ihm produzierten Filme und Songs.

Von 1960 bis 1968 trat Elvis nur sehr selten öffentlich auf: Er konzentrierte sich auf das Filmemachen. In dieser Zeit trat Elvis in 33 Filmen auf.

Die Rückkehr von 1968 und Las Vegas

In der Zeit, in der Elvis der Szene fernblieb, tauchten neue Musiker auf. Einige dieser populären Bands, wie zum Beispiel die Beatles, begeisterten die Jugend und ihre Platten verkauften sich immer besser. Elvis' Titel des "King of Rock 'n' Roll" war in Gefahr, sie konnten ihn ihm jeden Moment wegnehmen. Elvis musste etwas tun, um seine Krone zu behalten.

Im Dezember 1968 trat Elvis in schwarzer Lederkleidung in einem speziellen einstündigen Fernsehkonzertfilm namens "Elvis.". Ruhig, sexy, humorvoll - Elvis begeisterte das Publikum!

Dieses "besondere Comeback" von 1968 hauchte Elvis neues Leben ein. Nach seinem Erfolg in der Fernsehshow nahm Elvis wieder neue Songs auf und trat live auf.

Elvis Presley
Elvis Presley

Im Juli 1969 arrangierte Parker, dass Elvis direkt im neuen International Hotel in Las Vegas wohnen und auftreten konnte.

Elvis' Shows waren ein großer Erfolg, und das Hotel lud Elvis natürlich bis 1974 jedes Jahr für einen Monat ein. Den Rest des Jahres reiste Elvis auf Tournee.

Elvis Presley
Elvis Presley

Elvis und die Gesundheit

Seitdem seine Popularität wieder voll da ist, arbeitet Elvis mit halsbrecherischer Geschwindigkeit: mit halsbrecherischer Geschwindigkeit! Er nahm Lieder auf, drehte Filme, schrieb Autogramme und gab fast ununterbrochen Konzerte. Elvis begann, verschreibungspflichtige Medikamente zu nehmen, um das Tempo zu halten.

Anfang der 1970er Jahre begann er aufgrund seines langfristigen und anhaltenden Konsums dieser Drogen gesundheitliche Probleme zu entwickeln: Stimmungsschwankungen, Aggressionen, unberechenbares Verhalten ... er nahm zu.

Elvis Presley
Elvis Presley

Zu diesem Zeitpunkt hatten sich Elvis und Priscilla bereits getrennt. Im Januar 1973 ließen sie sich scheiden. Nach der Scheidung begann Elvis' Sucht zuzunehmen. Er wurde mehrmals wegen einer Überdosis und anderer gesundheitlicher Probleme ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Leistungen waren gefährdet. Bei vielen Gelegenheiten murmelte Elvis die Lieder einfach vor sich hin, ohne die Worte auszusprechen...

Tod... Elvis hat das Gebäude verlassen...

Elvis Presley
Elvis Presley

Am Morgen des 16. August 1977 fand Elvis' Freundin, Ginger Alden, Elvis auf dem Badezimmerboden in Graceland. Er hat nicht geatmet. Elvis wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte ihn nicht wiederbeleben konnten. Die Ärzte stellten den Todeszeitpunkt auf 15.30 Uhr fest. Elvis starb im Alter von 42 Jahren.

Elvis Presley
Elvis Presley

Der eine Song, den Brian Johnson von AC/DC nie spielen wird

Warum AC/DC sich weigert, "It's a Long Way to the Top (If You Wanna Rock 'n' Roll)" aufzuführen AC/DC sind eine legendäre australische Rockband, die in...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...
Ähnliche Artikel

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...