Autor:
Kategorie:

Freddie Mercurys Hobbys. Was war das Hobby der Rocklegende?

Finden Sie heraus, was der berühmteste Rockstar der Welt außer Musik noch gemacht hat...

Was war das Hobby von Freddie Mercury? Die Hobbys der Rocklegende

Über den Ruhm und das unglaubliche Talent von Freddie Mercury ist schon viel gesagt worden, und es könnte noch mehr gesagt werden. Zahlreiche Auszeichnungen, selbst geschriebene Songs und seine unglaubliche Stimme haben ihn zu einem der größten Stars der Rockgeschichte und zu einer der größten kreativen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gemacht.

Der Bandleader von Queen konnte sich, wie jeder talentierte Mensch, nicht auf ein Hobby beschränken. Freddie hatte mehrere Hobbys, von denen jedes eine interessante Seite seiner Persönlichkeit zum Vorschein brachte.

Einkaufen

Zunächst einmal liebte Freddie das Einkaufen. Wenn er mit der Band unterwegs war, nahm er sich immer Zeit zum Einkaufen. Er kaufte Kleidung, Kunst, und er mochte helle und stilvolle Dinge, die ihn an die Orte erinnerten, an denen er gewesen war.

Zweifelsohne war dieses Hobby gut für die Fans, die eine zusätzliche Chance bekamen, ihr Idol in echt zu sehen. Freddie ging umgeben von Leibwächtern einkaufen, anders war es nicht möglich: hinter dem Ring von Wächtern war immer ein noch größerer Ring von Fans.

Merkur stürmte Boutiquen mit Stil und Luxus. Er reiste in einer Limousine und hatte neben den Sicherheitskräften auch einen Dolmetscher dabei.

In Japan, wo die Band sehr beliebt war, wurde einmal ein ganzes Einkaufszentrum für sie geöffnet. Freddie selbst war davon begeistert! Er erzählte später davon:

"Es war einfach unglaublich! Die Beraterinnen und Berater hinter den Schaltern waren meine Assistenten. Der Rest des Zentrums war völlig leer.

Merkur hatte eine besondere Schwäche für die japanische Kultur, denn er liebte helle und schöne Dinge, und die Garderobe des Schauspielers war im Allgemeinen unvergleichlich. Freddie liebte zum Beispiel den Seidenkimono, den er während seiner Tournee in Japan gekauft hatte. Diesen Kimono trug er immer, wenn er Big Spender sang. Neben Kleidung besaß Mercury auch eine Sammlung japanischer Puppen und Drucke.

Sein Haus in London war der Beweis dafür, dass Mercury nicht nur die Dinge kaufte, die ihm gefielen, sondern auch seinen eigenen Stil hatte: In seinem Haus gab es Gemälde, andere Kunstgegenstände und antike Möbel. Alles spiegelte seinen Blick für Schönheit und seine Vorliebe für luxuriöses Wohnen wider.

Freddie Mercury
Freddie Mercury

Aber Freddie hat nicht nur für sich selbst eingekauft. Seine Angehörigen erzählen uns, dass er gerne Geschenke machte. Er brauchte nicht unbedingt einen Grund; er schaute einfach gerne in das Gesicht der Person, der er ein Geschenk machte. Wenn er Parfüm für sich selbst kaufte, schenkte er allen seinen Freunden Parfümflaschen, wenn er aus der Parfümerie kam.

Freddie war sehr wählerisch, was die Verpackung seines Geschenks anging. Er hatte sogar ein Lieblingseinkaufszentrum - Harrods. Er fand, dass sie dort die besten Geschenke einpackten.

Gleichzeitig erinnern sich Merkurs Freunde ironisch daran, dass er beim Verteilen von Geschenken nicht immer umsichtig war. Er könnte zum Beispiel eine teure Uhr verschenken, aber vergessen, sie zu versichern, und so weiter.

Katzen - es sind Katzen

Wie viele Liebhaber aller schönen Dinge konnte auch Freddie Mercury den Katzen nicht widerstehen. Der Sänger hätte zehn Kätzchen haben können, die glücklich in seinem Haus leben. Sie hatten nicht nur einen Platz in seinem Haus (und in seinem Herzen), sondern auch in seiner Musik. Mercury widmete ihnen sein erstes Soloalbum, Mr. Bad Guy. Und der Song "Delilah" ist seiner Katze gewidmet... Delilah.

Als Freddie auf Tournee war, hat er seine Haustiere sehr vermisst. Manchmal rief er sogar zu Hause in London an, und seine Freundin Mary Austin holte ein miauendes Haustier ans Telefon, mit dem der Besitzer sprechen konnte.

Freddie Mercury und sein Haustier
Freddie Mercury und sein Haustier

Freddie Philatelist

Nach Freddies Tod wurden viele seiner Habseligkeiten verbrannt, so dass wir die meisten Fakten über sein frühes Werk und sein Leben im Allgemeinen aus den Erzählungen seiner Freunde erfahren.

Das Sammeln von Briefmarken hat seinen ganz eigenen Charme und verleiht Freddies Charakterbild eine ganz besondere Nuance, die ihn noch einzigartiger macht.

Das ist ein Hobby, das Mercury seit seiner Kindheit hat. Er interessierte sich besonders für Briefmarken aus den britischen Kolonien, weil es sich dabei um Briefmarken aus Ländern handelt, die nicht mehr existieren, da die britischen Kolonien später unabhängig wurden und sich in völlig neue Länder verwandelten. Seine Sammlung spiegelt eine Zeit großer Veränderungen wider: eine Zeit des Niedergangs von Imperien und des Aufkommens neuer politischer Regime.

Interessanterweise hatte John Lennon das gleiche Hobby und ihre Sammlungen waren sich sehr ähnlich. Im Jahr 2016 gab es eine Ausstellung im Vereinigten Königreich, bei der beide Sammlungen nebeneinander aufgestellt wurden, um ihre Ähnlichkeiten noch deutlicher zu machen.

Natürlich war die Musik schon immer Freddies größtes Hobby, dem er den größten Teil seiner Zeit gewidmet hat, aber auch die anderen Hobbys des Sängers sind sehr interessant und zeigen eine neue Seite von ihm. Ein Philatelist, ein Katzenliebhaber, ein Shopper und ein großzügiger Mensch... Das alles macht ihn zu einer lebendigen, leicht exzentrischen und sehr kreativen Persönlichkeit, und genau so hat man Freddie Mercury in Erinnerung!

Wer ist sie - die Frau auf dem Cover des legendären Black Sabbath-Albums

Die Frau auf dem Cover des Black-Sabbath-Albums - wer sie ist: Geschichte und Fakten Die Veröffentlichung des Debütalbums von Black Sabbath im Jahr 1970 veränderte die Musikindustrie für immer. Das...

Niedlicher Song entpuppt sich als Gangsta-Rap aus Schweden: eine Geschichte über den Ginseng Strip 2002

Yung Lean - Popularität, Songs, Biografie des Musikers. Was steckt hinter dem Erfolg der Weltstars - Produktionsqualität, Talent oder etwas anderes? Wie erklären Sie dann die Tatsache, dass...

Top 15 der größten Popsänger aller Zeiten laut der Zeitschrift Fuzz Music

Die größten und besten Popsängerinnen und -sänger der Musikgeschichte Die Musikgeschichte ist reich und vielfältig in ihren Gesichtern. Sie kennt viele große Namen, die als...
Ähnliche Artikel

"Das gefürchtete Volk: Wie ein Kind aus einer kleinen Stadt in Tula zum Fernsehen kam

Shaman - Erfolgsgeschichte, Hass von Kritikern, beste Songs Die Reise eines jeden Leinwandstars beginnt mit einem hellen Blitzlicht. Der Held des heutigen Artikels, ein Musiker unter dem Pseudonym...

"Paranoid": ein Black-Sabbath-Kultklassiker, der in wenigen Minuten geschrieben wurde

Black Sabbaths Hit "Paranoid": Geschichte und Fakten Es ist kein Geheimnis, dass einige der legendärsten Werke in nur wenigen Minuten entstanden sind. Es wird allgemein gesagt, dass die Kürze...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....