Autor:
Kategorie:

Living On My Own (1985) - Freddie Mercury - Alles über den Song

Alles über den Song 'Living On My Own' des genialen Freddie Mercury...

Die Geschichte hinter dem Song "Living On My Own" (plus ein aktualisiertes Video)...

"Living On My Own" ist der Titel von Freddie Mercurys ikonischem Song, dem Juwel seines ersten Soloalbums Mr. Bad Guy. Er wurde erstmals Mitte der 80er Jahre als Single veröffentlicht (zusammen mit dem Titel "My Love Is Dangerous"): Der Song erreichte die Top 50 im Vereinigten Königreich. Vor allem der Text des Stücks wurde von Greta Garbo inspiriert, deren Zitate im Text eine wichtige Rolle spielen... 1993, einige Jahre nach Mercurys Tod, wurde der Mix "No More Brothers" veröffentlicht: Der Mix wurde in mehreren Ländern, darunter auch in seinem Heimatland Großbritannien und Frankreich, zum Hit... Was das Musikvideo zu "Living On My Own" angeht, so ist das ein separates Thema für eine Diskussion! Aber zunächst zum Lied selbst!

Über den Song...

Freddie Mercury. Foto: Ian Dixon
Freddie Mercury. Foto: Ian Dixon

"Living On My Own" vervollständigt perfekt das erste und leider auch letzte Soloalbum des legendären Queen-Frontmanns Freddie Mercury... Die Platte enthält insgesamt 11 Titel, und "Living On My Own" ist der neunte davon... Es ist erwähnenswert, dass Freddie an Mr. Bad Guy während der Zeit, als die Band eine "kreative Pause" einlegte. Unter Kritikern wird spekuliert, dass Mercury sich für das Album von Disco- und Tanzmusik inspirieren ließ.

Leider war "Living On My Own" kein großer Erfolg: Der Song schaffte es nicht in die weltweiten Charts und erreichte nur eine bescheidene Platzierung im Vereinigten Königreich (Platz 50...) Erst nach dem Tod des Autors im Jahr 1993 wurde der Titel ein Erfolg. Das ist den No More Brothers zu verdanken, die ihren Mix von "Living On My Own" veröffentlicht haben: Der Track erreichte schnell die Nummer eins in mehreren Ländern der Welt, was Freddie zweifellos glücklich machen würde, wenn er noch am Leben wäre... Was die No More Brothers selbst betrifft, so haben die belgischen Dance-Produzenten für diesen Hit gute Noten bekommen! Vor allem, weil sie den ursprünglichen Sound des Stücks beibehalten und ihm einen tanzbaren Charakter gegeben haben... Lassen Sie uns über ihre Version im Detail sprechen.

No More Brothers Version

No More Brothers veröffentlichten ihren Mix einige Jahre nach dem Tod von Freddie Mercury, im Jahr 1993. Das Ergebnis war, dass ihre Version über 3 Monate lang die Nummer eins in Frankreich war! Tatsächlich machten sie "Living On My Own" zum ersten Mercury-Solo-Hit, der die Nummer eins erreichte! In Großbritannien blieb der Titel nur wenige Wochen lang die Nummer eins, in den Vereinigten Staaten wurde er nie veröffentlicht...

Was die Kritik angeht, so wurde der Mix nicht nur vom Publikum, sondern auch von den Musikkritikern sehr positiv aufgenommen... Music & Media schrieb zum Beispiel:

"...belgische Dance-Produzenten haben es geschafft, einen Freddie Mercury-Song in einen Top-10-Dance-Hit zu verwandeln! Ein solches Ergebnis ist wirklich erstaunlich..."

Und so ist es auch: Der Mix hat es in die Eurochart Hot 100 geschafft! Außerdem wurde es in mehreren Ländern der Welt mit Gold und Platin ausgezeichnet, unter anderem in den Niederlanden und in Deutschland.

Ein verbotenes Musikvideo...

Und nun, nachdem wir den Track und den Mix von No More Brothers besprochen haben, kommen wir zum interessantesten Teil, nämlich dem verbotenen Musikvideo! Zu Beginn zeigt das Video Aufnahmen von Mercurys 39. Geburtstagsparty in einem Nachtclub in München! Die Regie führten Hannes Rossacher und Rudy Dolezal. Der Mix wurde im November 2012 auf YouTube hochgeladen und im September 2020 hatte er bereits rund 35 Millionen Aufrufe! Aber das eigentliche Geschenk für die Fans war eine brandneue Version von Freddies vielleicht bekanntestem Solo-Video! Das Video in 4K-Auflösung von 2019, das auf der Grundlage von Originalaufnahmen erstellt wurde und einen neuen Audiomix von "Living On My Own" enthält... Ist das nicht wunderbar?

Gefilmt auf der legendären 39. Geburtstagsparty in München im Jahr 1985, wo Freddie während der Aufnahmen zu seinem ersten Soloalbum lebte (eine Zeit, die in dem Kassenschlager Bohemian Rhapsody dargestellt wird). Unter Freddies 300 geladenen Gästen befanden sich Mary Austin, Boy George, Steve Strange, Jim Hutton, Brian May, der ehemalige Manager John Reed und der damalige Queen-Manager Jim Beach sowie ein bunter Münchner Haufen von Künstlern, Sängern und Crossdressern mit dem berühmten Paparazzifotografen Richard Young...

living on my own (1985) - freddie mercury - track cover
living on my own (1985) - freddie mercury - track cover

Das ganze Geschehen wurde mit der Kamera festgehalten, während 300 von Freddies Freunden im berüchtigten Mrs. Henderson Club in München waren... Die Aufnahmen, die der österreichische Filmemacher Rudy Dolezal machte, schockierten Walter Yetnikoff, den Chef von Freddies Plattenfirma. Es schockierte ihn sogar so sehr, dass er die Ausstrahlung der auffälligen Bilder im Fernsehen wegen ihrer "vermeintlichen Promiskuität" sofort verbot. Das Video wurde daraufhin sofort abgesetzt, und die Single blieb auf Platz 50 der Charts stehen. Und wer weiß, wie lange die Kassette schon im Regal verstaubt" wäre, wenn die Single nicht von No More Brothers wiederveröffentlicht worden wäre! 1993 erblickte das Video dann endlich das Licht der Welt! Der Rest der Geschichte ist bekannt: 1994 wurde Freddie posthum mit dem Ivor Novello Award für den internationalen Hit des Jahres ausgezeichnet, und das Filmmaterial von der "verbotenen" Party ist seitdem die Quelle für Freddies beliebtestes und meistgesehenes Solo-Video...

Freddie Mercury
Freddie Mercury

In High-Definition und mit verbessertem Sound können wir diese unglaubliche Nacht in den Gemäuern von Mrs. Henderson noch einmal erleben... Freddie würde sicher darüber lächeln, dass sein legendärster Geburtstag auch nach all diesen Jahren noch ein Lächeln auf unsere Gesichter zaubert...

Kirkorov war Michael Jacksons "Freund": Fiktion oder Wahrheit?

Die Freundschaft von Michael Jackson und Philip Kirkorov Michael Jackson ist ein amerikanischer Pop-König, der einen kolossalen Beitrag zur Musikgeschichte geleistet hat. Um ihn ranken sich jedoch seit jeher viele Mythen,...

"Unfall, Verrat und mehr": Der unverwüstliche Geist von Don Powell, dem Schlagzeuger von Slade

Slade-Legende Don Powell und seine Geschichte: Fakten und Interviews Er hat sein achtes Lebensjahrzehnt hinter sich, aber er ist immer noch eine unverwüstliche Legende. Don Powell, der legendäre Slade-Schlagzeuger,...

Top 5 der kultigsten Rockalben, deren Aufnahme zum Albtraum wurde

Legendäre Rockalben, die sich in einen Aufnahme-Albtraum verwandelten Auf den ersten Blick scheint es der befriedigendste Job der Welt zu sein, ein Rockstar zu sein! Ihre Aufgabe ist es nur, zu komponieren...
Ähnliche Artikel

Die perfekten Songs, mit denen der Hardrock begann

Tracks, mit denen der Hardrock begann - die Besten der Besten Nach dem legendären "Summer of Love" wurde der Rock 'n' Roll immer stacheliger. Es schien, dass die "sanfte" Ära der Beatles und...

Die besten Live-Klassik-Rock-Alben des Fuzz Music Magazine - Teil zwei

Die besten Live-Alben der klassischen Rockmusik - Teil zwei Wir verehren Hunderte von Rockbands und -künstlern, aber es sind ihre tadellos produzierten "Studio"-Alben, die sie überhaupt erst berühmt machen ....

Top 5 schicke "späte" Veröffentlichungen von Rocklegenden

Die besten späten Veröffentlichungen der Rockstars Nicht jeder Rockstar kann das Feuer bis zum Ende der Zeit am Brennen halten. Es ist nur natürlich, dass Künstler älter werden, und man würde nicht erwarten, dass sie...

Die besten Lieder von Dan McCafferty

Dan McCafferty und seine besten Songs Dan McCafferty ist eine Legende der schottischen Rockband Nazareth und eine der bekanntesten Stimmen des klassischen Rock. Geboren in...

Die coolsten Punkrocker der Geschichte laut der Zeitschrift Fuzz Music - Teil zwei

Die besten und beliebtesten Punkrocker der Geschichte - Teil zwei Heute erinnern wir uns an die brillantesten und charismatischsten Rebellen in der Geschichte des Punkrock! Zu ihrer Zeit...