Datum:

Autor:
Kategorie:

Das letzte Konzert von Led Zeppelin in den USA im Jahr 1977

Wie war es...

Über das letzte Konzert von Led Zeppelin in den USA

Dies war die 11. Amerikatournee der Band im Jahr 1977. Die letzte Tournee war fast zwei Jahre her, da sich Leadsänger Robert Plant verletzt hatte. Und nun war der Moment gekommen, in dem die Publikumslieblinge ihre amerikanischen Fans wieder einmal begeisterten.

John Paul Jones, Bassist, Keyboarder ... Led Zeppelin Multi-Instrumentalist
John Paul Jones, Bassist, Keyboarder ... Multiinstrumentalist bei Led Zeppelin

Über die Tour selbst

Die Idee hinter der Tournee war groß. Das Programm umfasste 51 Live-Shows, und zwar an den bekanntesten und meistbesuchten Veranstaltungsorten. Die Fans stürmten zur Kasse und kauften in Windeseile alle Karten auf. Die Ticketpreise sind bei den Händlern in die Höhe geschossen. Der Madison Square Garden in New York mit einem Fassungsvermögen von 20.000 Menschen war absolut ausverkauft, und das bei jedem der sechs angekündigten Konzerte, die über einen Zeitraum von acht Tagen stattfanden. Die Popularität von Led Zeppelin war der Band voraus. Die Nachfrage nach den Aufführungen war ungebrochen. Der legendäre und dämonische Manager Peter Grant leitete 90% des Gewinns an die Band weiter, während die restlichen 10% an die Promoter gingen. Diese mussten sich zähneknirschend mit dem unverhohlenen Raubtierverhalten abfinden: Schließlich gab es eine 100%-prozentige Zahlungsgarantie ohne potenzielle Risiken. Es genügte, zu sagen, dass ein Konzert einer Band in diesem oder jenem Stadion geplant war, und die Kasse war voll mit Leuten, die unbedingt zu diesem Konzert kommen wollten. Die Hallen und Stadien waren absolut überfüllt, es gab keinen einzigen freien Sitzplatz.

Ich komme auf die Bühne. Robert Plant und dahinter John Bonham (in weißer Hose):
Ich komme auf die Bühne. Robert Plant und dahinter John Bonham (in weißer Hose):

Was war das für eine Zeit?

Das war natürlich der Höhepunkt der Popularität des Zeppelins. Was jedoch den Staat und die Form seiner Vertreter betrifft, so waren die Dinge dort komplizierter. Der Konsum von Alkohol und Drogen forderte seinen Tribut. Es handelte sich bereits um eine feste, gewohnheitsmäßige Tradition. Der heroinabhängige Gitarrist Jimmy Page und der "fünfte Repräsentant", der ständige Manager Peter Grant, der für sein düsteres Image bekannt war und aktiv Kokain konsumierte, waren die am meisten Abhängigen. Schlagzeuger John Bonham trank viel und nahm gelegentlich Drogen. Die Wachleute und die sie begleitenden Bandmitglieder (Techniker und Assistenten) waren auch nicht von gutem Charakter und nahmen genauso viel und manchmal sogar mehr Drogen als die Bandmitglieder.

John Bonham mit Plantes "Knappen" Benji Le Fevre. Hinter ihnen steht Peter Grant (ein glatzköpfiger, dicker Mann mit Bart).
John Bonham mit Plantes "Knappen" Benji Le Fevre. Hinter ihnen steht Peter Grant (ein glatzköpfiger, dicker Mann mit Bart).

Eine anerkannte Führungspersönlichkeit in dieser Hinsicht war Richard Cole, der leitende Anstandsdame, der erfolgreich organisatorische Arbeit und Medikamentenabgabe miteinander verband. Es ist schwierig, definitiv zu sagen, was den kollektiven Suchtmechanismus ausgelöst hat. Vielleicht war es eine Form des Stressabbaus, vielleicht waren es individuelle Probleme oder der Wunsch, das Adrenalin abzubauen und die Energieleistung der überfüllten Säle nach einer oft 3-4 Stunden dauernden Vorstellung zu kompensieren. Oder es könnte alles zusammen sein. Oder Variationen von Faktoren. Aber die Band war eindeutig auf bewusstseinsverändernden Substanzen "gesessen".

Led Zeppelin, Oakland, Kalifornien. Foto von Steven Crozier am 24. Juli 1977
Led Zeppelin, Oakland, Kalifornien. Foto von Steven Crozier am 24. Juli 1977

Vorfälle auf dem Konzert

Es war der Drogenkonsum, der zu den Vorfällen führte, die sich kurz vor der 44. Show der Band im Coliseum Stadium in Auckland am 24. Juli 1977 ereigneten. Es war der letzte Auftritt der Band in Amerika.

Led Zeppelin, Oakland, Kalifornien. Foto von Steven Crozier am 24. Juli 1977
Led Zeppelin, Oakland, Kalifornien. Foto von Steven Crozier am 24. Juli 1977

Wie Stephen Davies, Autor des einst populären Bestsellers "Led Zeppelin: Hammer of the Gods", andeutet, geschah Folgendes. Am späten Nachmittag des 22. Juli erhielt Bill Graham, ein regionaler Publizist, einen Anruf von der Band, die einen Vorschuss von 25.000 Dollar (in bar) forderte. Er nahm den Betrag und ging zu dem Hotel, in dem die Band untergebracht war. Graham war erstaunt: Das Geld, so stellte sich heraus, wurde benötigt, um eine große Menge an Drogen zu kaufen. Dies verärgerte natürlich den Projektträger. Doch dabei blieb es nicht. Am Tag vor dem 43. Konzert tauchte das Sicherheitsteam von Led Zeppelin zusammen mit dem Hausarzt in der Apotheke auf, um ein Rezept für eine ganze Reihe von Barbituraten zu kaufen. Der Apotheker verkaufte sie nicht und lehnte das Rezept ab, das nach den britischen Vorschriften ausgestellt worden war. Daraufhin begannen die Jugendlichen, die Apotheke zu verwüsten, was den Apotheker veranlasste, die Substanz doch noch zu verkaufen.

Die Bühne war im Stil von Stonehenge dekoriert.
Die Bühne war im Stil von Stonehenge dekoriert.

Und dann begannen die Dinge zu eskalieren. Als die Show am 23. Juli begann, waren alle Anstandsdamen und Sicherheitskräfte in einem sehr unzureichenden Zustand. Einer von ihnen, John Bindon, ein tyrannischer und verzweifelter Kerl, schlug einen Bühnenarbeiter, der zum Team von Bill Graham gehörte, hart. Der Vorarbeiter drohte, dem Täter einen Hocker auf den Kopf zu schlagen. Der Konflikt eskalierte und die beiden Lager begannen, sich auf einen Kampf vorzubereiten.

Das Auckland Coliseum Stadion ist bis auf den letzten Platz gefüllt.
Das Auckland Coliseum Stadion ist bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der letzte Strohhalm war der lächerliche Fehler von Peter Grants Sohn Warren, der heimlich einen Led-Zeppelin-Aufkleber von einem der Anhänger riss - nur für seine Sammlung. Grahams Angestellter, Jim Matzorkis, nahm den Aufkleber weg und behauptete, er würde ihn noch brauchen. Eine weitere Theorie besagt, dass er den Teenager auch geschlagen hat. John Bonham, der Schlagzeuger, der kurz hinter dem Vorhang hervorgekommen war, sah die Szene und trat Matsoris in die Leistengegend. Dann kehrte er an seinen Platz zurück. Die Aufführung ging weiter, doch hinter den Kulissen braute sich ein Krieg zusammen. Bill Graham tauchte auf, um Grant Senior zu beschwichtigen, der über die Geschehnisse verärgert war und eine Reihe von Drogen einnahm. Grant Senior zwang ihn, von dem Angestellten eine Entschuldigung zu verlangen. Zu diesem Zweck gingen alle drei zum Wohnwagen von Matsorkis, woraufhin Grahams ihn aktiv nach draußen drängte und begann, ihn zu schubsen und zu treten. Hilfeschreie erregten Aufmerksamkeit, aber Richard Cole war der erste, der eintraf, und ohne zu verstehen, was vor sich ging, nahm er einen schweren Betonstahl und begann ihn zu schwingen, um die anderen vom Ort des Geschehens fernzuhalten. Grahams Empörung und Wut waren groß. Matsorkis wurde ins Krankenhaus eingeliefert, während Grahams Team sich noch rächen wollte...

Am Tag vor dem Konzert am nächsten Tag steuerte der vorausschauende Grant, obwohl er durch die Drogen ständig aus dem Konzept gebracht wurde, den Lead Blimp fest in die geplante Richtung. Außerdem zwang er Graham, einen Verzicht auf die Forderung nach einer Geldbelohnung zu unterschreiben. Das heißt, Graham musste nicht zur Polizei gehen, um die Verursacher des Streits bestrafen zu lassen.

Aber die Rache hat stattgefunden, und sie war heimtückisch und brutal. Als sich die Band am Morgen nach dem Konzert auf die Abreise nach New Orleans vorbereitete, wurde klar, dass das Hotel von der Polizei abgeriegelt war, die gekommen war, um die Anstifter des Streits festzunehmen. Richard Cole, der sie gesehen hatte, schickte jeden in sein eigenes Zimmer und sperrte ihn dort ein, dann spülte er schnell den allgemeinen Vorrat an Kokain und Barbituraten die Toilette hinunter. Der Polizei gelang es, die Täter zu identifizieren und festzunehmen: Bonham, Grant, Cole und Bindon. Natürlich wurden sie später freigelassen, sogar gegen eine Kaution von 250 Dollar pro Person, aber Journalisten, die von Graham vorab informiert worden waren, konnten die vier Engländer in Handschellen filmen und die Geschichte in den Nachrichten zeigen. Matsorkis reichte daraufhin eine Klage in Höhe von 2 Millionen Dollar ein, aber wie diese endete, ist nicht genau bekannt. Hat er diesen Betrag erhalten? Darauf gibt es keine eindeutige Antwort.

Wie ist es ausgegangen?

Es stellte sich heraus, dass die Band die kurze Pause vor der nächsten Show in New Orleans genutzt hatte, um sich für eine Weile zu trennen. Jeder wollte die Zeit auf seine eigene Weise verbringen. Robert Plant, John Bonham und Richard Cole begaben sich direkt zum Veranstaltungsort für den neuen Auftritt. Dort erfuhr Plante, dass sein Sohn, der damals 4 Jahre alt war, an einer Darminfektion gestorben war. Völlig erschüttert erholte sich der Vater, um zur Beerdigung nach Hause zu fahren. Die Amerikatournee wurde daraufhin abgesagt. Und es sollte das letzte für Led Zeppelin sein: Seitdem sind sie nicht mehr auf dem amerikanischen Kontinent aufgetreten.

Interview mit Mitgliedern der Band Manapart

Die Band Manapart: Interviews und interessante Fakten Kürzlich haben wir euch von der interessanten und erstaunlichen russisch-armenischen Rockband MANAPART berichtet, die bereits die Herzen der Heavy-Musik-Fans erobert...

Russisch-armenischer Rock erobert die Herzen: MANAPART veröffentlichen neues Album "Red"

Die Band MANAPART hat ein neues Album "Red" vorgestellt. Warum lohnt es sich, es zu hören? Rock ist eine erstaunliche Sache! Er kann "glamourös" sein, südländisch, symphonisch.... Und sogar russisch-armenisch! Und wenn...

'Pretty Woman With A Secret': Debbie Harrys 'Blondie'-Geheimnisse, die sie lange vor ihren Fans verbarg

Debbie Harry: Fakten über ihr Privatleben und ihre Karriere Debbie Harry ist leider eine Rarität: eine überlebende 78-jährige Ikone der Punkszene, deren Karriere sich in der Ära der...

David Bowies Berlin-Trilogie ist eines der größten Meisterwerke des klassischen Rock

Alles über die Berlin-Trilogie von David Bowie: Geschichte, Veröffentlichung und größte Hits In den späten 60er Jahren wurde David Bowie zu einer bekannten Figur der Rockmusik und zu einem Innovator,...

Die Studiotage von Jimmy Page vor der Entstehung von Led Zeppelin

Gitarrist Jimmy Page: Biografie, frühe Karriere, Arbeit als Session-Musiker, Gründung von Led Zeppelin Die Rockmusik, die in den späten 1960er Jahren als dominierende Kraft in die Musikwelt eintrat...

Der Vorfall von 1975, der dazu führte, dass Led Zeppelin ein Auftrittsverbot in Boston erhielt

Warum Led Zeppelin 1975 in Boston nicht spielen durften Es ist unbestreitbar: Led Zeppelin sind eine der größten Rockbands der Geschichte. Trotz der Tatsache, dass...

Plante, Osborne, Harrison - Mitglieder kultiger Rockbands, die sich nicht gerne an diese Zeit erinnern

Plante, Osborne, Harrison: Warum sich diese ikonischen Rocker nicht gerne an ihre populären Bands erinnern Die Musikgeschichte erinnert sich an einige wirklich ikonische Rockbands - ihr Einfluss...

Das Erfolgsgeheimnis von Black Dog: der Song oder die Anziehungskraft der Interpreten...

Die wahre Bedeutung des Songs "Black Dog" von Led Zeppelin Led Zeppelin sind eine legendäre britische Rockband, die der Welt gezeigt hat, was es heißt, rumpelnden Rock zu spielen. Das Repertoire der Band umfasst viele...

Led Zeppelin-Klassiker vom Feinsten oder großartige Coverversionen des legendären "Black Dog".

Top-Cover des Rock-Klassikers 'Black Dog' vom Fuzz Music Magazin Es ist unbestreitbar: Led Zeppelin ist die Band, die die Welt des Rock 'n' Roll geprägt hat. Rein damit...

AC/DC-Song inspiriert von einem Fan aus Tasmanien

Wie Bon Scott von einer heißen Nacht mit einem Fan aus Tasmanien inspiriert wurde und einen der typischen AC/DC-Songs schrieb AC/DC sind eine der legendärsten Rockbands der Geschichte!

Robert Plant und Jimmy Page von Led Zeppelin: "Wir sind älter und weiser geworden..."

Die Geschichte der Led Zeppelin-Reunion: "No Quarter" und "Walking into Clarksdale" Journalisten und Fans, aufdringliche Manager und Produzenten - jeder von ihnen hat lange gepiesackt...

"Led Zeppelin ohne John Bonham - ein neues Kapitel in der Geschichte der legendären Rockband

Was geschah mit Led Zeppelin nach dem Tod von John Bonham? "Led Zeppelin ist eine der legendärsten Rockbands der Geschichte. Trotz der Tatsache, dass sie sich aufgelöst hat...
Ausgewählte Artikel

Interview mit Mitgliedern der Band Manapart

Die Band Manapart: Interviews und interessante Fakten Kürzlich haben wir euch von der interessanten und erstaunlichen russisch-armenischen Rockband MANAPART berichtet, die bereits die Herzen der Heavy-Musik-Fans erobert...

Russisch-armenischer Rock erobert die Herzen: MANAPART veröffentlichen neues Album "Red"

Die Band MANAPART hat ein neues Album "Red" vorgestellt. Warum lohnt es sich, es zu hören? Rock ist eine erstaunliche Sache! Er kann "glamourös" sein, südländisch, symphonisch.... Und sogar russisch-armenisch! Und wenn...

Der erste Hit von Queen, der die Band ins Radio brachte

Queen - "Seven Seas of Rhye": Alles über den Song, Geschichte und Fakten, Übersetzung Das Königreich Rhye war von sieben Meeren umgeben, in denen Feen und andere... zusammen lebten.

Bester Song vom schlechtesten Album der Rolling Stones

The Rolling Stones - "She's a Rainbow": alles über den Song, Geschichte und Bedeutung, Aufnahme Dieser Song ist nicht ganz so, wie man ihn erwartet....

Yoko Ono gibt zu, dass sie eine "Hexe" ist - und 4 weitere "hexenhafte" Lieder über Frauen

Die besten Rocksongs über Hexen: Übersetzungen, Clips und Fakten Die Verbindung zwischen Hexerei und Rock 'n' Roll gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Das ist zum großen Teil einer konservativen Gesellschaft zu verdanken, die immer noch...

Die 3 besten von Jimmy Page solo geschriebenen Led Zeppelin-Songs

Led Zeppelin-Songs aus der Feder von Jimmy Page Der klassische Rock steht auch heute noch im Zentrum der populären Musik, neben Genres wie Country und Hip-Hop. А...

Wer sie ist - Jimi Hendrix' geheimnisvolle "Cunning Lady".

Jimi Hendrix - Foxy Lady: Bedeutung und Geschichte des Songs, Muse Jimi Hendrix mochte es nicht, Lieder zu schreiben - oder besser gesagt, Texte zu schreiben: Er sagte, "normalerweise...

Die Band "Jeopardy" hat eine heilende Wirkung

Wie die Band "Bardak" das Publikum heilt Die Band "Bardak", die echten Rock mit ausgeprägten Hardrock- und Bluestönen spielt, gewinnt weiter an Fahrt. Das Album "Russkiy...

Die schmerzhafte wahre Bedeutung des "Floyd"-Songs Hey You

Die Geschichte und Bedeutung des Songs Hey You von Pink Floyd Nur wenige Konzeptalben können es mit der Größe von Pink Floyds "The Wall" aufnehmen. Das 1979 erschienene Album...