Autor:
Kategorie:

Zwei verrückte Jimi-Hendrix-Nächte, die den Rock und ihn für immer veränderten

Erinnern Sie sich an den legendären Gitarristen Jimi Hendrix? Sein Leben wurde sehr früh verkürzt, er hat nicht viel erreicht. Aber sechs Monate vor seinem Tod wurde ein Album veröffentlicht, das die Apotheose seiner Kreativität war. Die Rede ist von der unvergleichlichen Band of Gypsys. Hier gibt es einen Rückblick auf die ganze Geschichte des Albums und einen Blick auf das neue Album Songs for Groovy Children: The Fillmore East Concerts.

Alles über Band of Gypsys und Songs for Groovy Children: The Fillmore East Concerts (2019) von Jimi Hendrix

Jimi Hendrix - einer der wenigen Musiker, die zu seinen Lebzeiten als Genie bezeichnet wurden. Er war ein Meister der Gitarre, meisterhaft im Umgang mit dem Instrument und seinen eigenen Händen. Das einzige Problem, das er hatte, war, dass er man. Hendricks war wie jeder andere auch: Er bestand aus Haut und Fleisch.

Jimi Hendrix
Jimi Hendrix

Der Musiker ist weg im Alter von 27 JahrenEs war ein großer musikalischer Verlust. Alle sagten ihm eine große Zukunft voraus, die Fans warteten auf große Entdeckungen, und Hendrix selbst spielte in seinen letzten Jahren leise verrückt mit neuen Dingen. kreative Ambitionen.

Sein ganzes Leben lang war er ein Perfektionist, der bereit war, Jahre damit zu verbringen, eine einzige Melodie zu perfektionieren, um makellose Musik zu schaffen. Es war schwierig, mit ihm zu arbeiten, er zwang sich und andere Musiker 40 Mal dieselben Stücke neu aufzunehmen und das perfekte Stück auszuwählen. Es war schwierig, aber als er auf seinem Höhepunkt war, erkannte jeder sein Talent.

Und ein halbes Jahrhundert später ist der Musiker immer noch unübertroffen - im Jahr 2009 Das Time Magazine nannte Hendrix der größte Gitarrist aller Zeiten. Seine Alben werden auch heute noch gerne gehört... Warum? Es geht um den besonderen Ansatz, über den wir oben geschrieben haben.

Jimi Hendrix im Fillmore
Jimi Hendrix im Fillmore

Hendrix' außergewöhnlichstes Album war Band of Gypsys. Und vor kurzem, im Jahr 2019, wurde ein Konzertbuch veröffentlicht Songs for Groovy Children: Die Fillmore East-KonzerteDas Konzert war weniger episch als das Studioalbum, mit etwa einem halben Kilo Band of Gypsys-Tracks. Das Konzert war genau so episch wie das Studioalbum - etwa 5 Stunden Musik, 4 Discs und völlig unterschiedlich klingende Lieder: Jede Disc enthielt die gleichen Lieder, aber die Darbietung war auffallend anders. Wie kam es dazu, und warum wurde das Konzert zu einem Kulthit? Lassen Sie uns versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Hintergrund: über Hendrix' Kindheit, seine ersten Bands und wie er den lächerlichsten Musikvertrag unterschrieb

Jimi Hendrix als Kind
Jimi Hendrix als Kind

Jimi Hendrix war aus Seattle und hat seit seiner Kindheit mit Musik zu tun. Von Geburt an war er LinkshänderDoch sein Vater versuchte, ihn umzuerziehen, weil er glaubte, seine Linkshändigkeit käme vom Teufel. Aus diesem Grund spielte Hendrix eine Gitarre, die auf Rechtshänder Musiker.

Im Beisein seines Vaters spielte er so, wie er es in dieser Situation tun sollte. Wenn er zur Arbeit ging, spielte er, was er wollte. Aber er hat nicht immer die Gitarre selbst nachgestellt, so dass er die Technik bald beherrschte "obenunten". Das machte ihn bereits zu einem einzigartigen Gitarristen, aber das ist noch nicht alles.

Jimi Hendrix im Jahr 1967
Jimi Hendrix im Jahr 1967

Hendrix probte den ganzen Tag über mit Rockbands aus Seattle. Sich Melodien und Texte ausdenken, neue Techniken lernen, Platten hören BBC King's и Robert Johnson. Er schloss sich einer aufstrebenden Band, The Velvetones, an, und eine Zeit lang war alles gut. Die Musiker spielten, traten auf und planten sogar, eine Platte aufzunehmen, doch einige Monate später wurde Hendrix von der Polizei festgenommen. Polizei... Der Typ und seine dunkelhäutigen Freunde fingen an, Autos zu stehlen. Sie wurden erwischt und beinahe ins Gefängnis gesteckt, aber Hendrix' Anwalt überredete den Richter, die Strafe umzuwandeln, und statt ins Gefängnis zu gehen, ging der Musiker für ein Jahr weg in die Armee.

Als er aus der Armee zurückkehrte, wartete ein alter Freund auf ihn. Billy CoxHendrix gründete mit ihm die King Kasuals. Die Band war auf dem Vormarsch, und Hendrix selbst spielte oft mit bekannten Musikern zusammen. Er spielte sogar mit Tina Turner, die als eine der besten Sängerinnen ihrer Zeit gilt.

Der junge Billy Cox
Der junge Billy Cox - der treue Freund und Bassist von Jimi Hendrix

Im Jahr 1965Als Jimis Geschäft wieder in Schwung kam, bot man ihm an, bei der Vertrag. Er musste mit dem Tontechniker Ed Chalpin zusammenarbeiten und erhielt dafür 1 Dollar und 1 Prozent seines Honorars. Dies belastete Hendrix sehr und verschlechterte sein Verhältnis zu den Studios. Der Musiker musste klagen, um die Kündigung seines Vertrags zu erreichen.

Daraufhin gründete er eine Gruppe Die Blauen Flammen und spielte mit ihr im Cafe Wha? Dort wurde er bemerkt und eingeladen, eine neue Band zu gründen, aber dieses Mal sollten die Musiker nicht in Cafés, sondern in seriösen Lokalen spielen. Es wurde ein Manager für die Band gefunden und Musiker wurden eingeladen. Noel Redding и Mitch Mitchell. Sie haben vielleicht schon erraten, dass es sich bei dieser neuen Gruppe um die legendäre Das Jimi-Hendrix-Erlebnis?

Jimi Hendrix Erfahrung
The Jimi Hendrix Experience - Hendrix umgeben von Redding und Mitchell

Die Band hielt sich nicht lange. Während Billy Cox Hendrix seit seiner Kindheit kannte und mit ihm jammte, wenn er Zeit hatte, fiel es den anderen Musikern schwer, mit ihm zu arbeiten. Besonders schwierig war es für den Experience-Bassisten Noel Redding. Die Band nahm vier Alben zusammen auf, aber dann führte eine Meinungsverschiedenheit zwischen Hendrix und Redding dazu, dass sie nicht mehr zusammenarbeiten konnten. Hier ist, was Redding zu sagen hatte im Jahr 1969:

"Fast ein Jahr lang lebten wir von den Köpfen der anderen. Müdigkeit, verbotene Substanzen, Fans, Diebstähle in Hotels - all diese Dinge haben uns zur Verzweiflung gebracht. Wir haben über fast nichts gesprochen, außer über Geld, weil wir dachten, dass nur sie uns helfen könnten. Vor einem Jahr waren wir noch vereint und versuchten, erfolgreich zu sein, und jetzt sind wir zersplittert..."

Danach begann Hendrix, von weißen Musikern desillusioniert zu werden. Es gab keinen wirklichen Rassismus, aber es gab ein Gefühl dafür, wenn er arbeitete. Er gründete eine weitere Band, in der auch weiße Musiker mitspielten. Aber schließlich entschied er, dass es für ihn einfacher wäre, mit afroamerikanischen Musikern zu arbeiten.

Diese Hintergrund ist entscheidend für das Verständnis des Wesens und der Geschichte von Band of Gypsys. Auf diesem Weg kam das legendäre Album zustande. Hendrix war müde, missverstanden und moralisch fast gebrochen. Er hatte den Eindruck, dass alles, was getan wurde falsch:

"Wir wurden so etwas wie Cornflakes zum Frühstück. Wir wurden von Popmusikfans versklavt. Ich hatte das Gefühl, wir liefen Gefahr, die amerikanische Version von Dave Dee, Dawsey, Mick und Titch zu werden. Daran war nichts auszusetzen, aber nicht für uns. Wir mussten das überwinden und etwas Eigenes finden. Ich habe diese Einstellung der Fans satt, als ob sie für dein Haus und dein Auto bezahlt haben und nun sicher sind, dass du für den Rest deines Lebens tust, was sie wollen..."

Und was ist der Zusammenhang zwischen Hendrix' Müdigkeit, seinem Wunsch nach Veränderung und seinem besten Album? Die Frage ist natürlich rhetorisch gemeint. Schauen wir uns an, wie die ikonische Band of Gypsys.

Die Entstehung des Projekts Band of Gypsys und die Geschichte des gleichnamigen Albums

Ursprünglich hatte Hendrix die Band zusammengestellt, um auf dem Woodstock 1969und nannte sie Zigeunersonne und Regenbögen. Dazu gehörten die Musiker Billy Cox, Schlagzeuger Mitch Mitchell, Rhythmusgitarrist Larry Lee und die Schlagzeuger Jerry Velez und Yuma Sultan. Ihr Auftritt gilt als der beste des gesamten Festivals in diesem Jahr.

Zigeuner Sonne und Regenbögen
Zigeuner Sonne und Regenbögen

Hendrix spielte seinen legendären Song "Hallo Joe"Das Publikum war von den Aufnahmen aus der Experience-Zeit begeistert.

Aber nach Woodstock trennte sich das Team, und nur Hendrix Billy Cox и Buddy Miles - Session-Schlagzeuger. Alle drei waren schwarz und hatten einen ausgezeichneten Rhythmus. Die Freunde spielten mit Miles und verbrachten viel Zeit miteinander. Später gründeten sie eine Band. Hier ist, was Billy Cox, der mit Hendrix gespielt hat, dazu zu sagen hat:

"Es gab ein Gerichtsverfahren gegen Jimi. Der einzige Ausweg war, ihnen etwas zu geben, das sie beruhigt. Jimi kam zu mir und erklärte mir, was passiert war, und wir beschlossen, ihnen ein Live-Album zu geben. Mitch war zu der Zeit in England, aber Buddy hat viel mit uns gejammt. Wir boten ihm an, für ihn zu spielen, und er stimmte zu. Er sagte: "Lasst uns einem Freund in Schwierigkeiten helfen." So wurden wir die Band of Gypsys".

Die Jungs haben sich zusammengetan, um Hendricks zu helfen und die Nur 1 Album. Die Schlagzeuger von Gypsy Sun und Rainbows wurden nicht hinzugezogen, weil sie die Musik sehr verwirrend machten. Nach den Aufnahmen zu diesem Album löste sich die Band auf. Nach Band of Gypsys stellte Hendrix mit Mitch und Cox ein neues Team zusammen und verbrachte mit ihnen die letzten Monate seiner Karriere.

Wie kam es zu der Idee einer 4-Disc-Tournee, und was hat der unglückliche Studiovertrag damit zu tun?

Band of Gypsys
Band of Gypsys

Im Dezember 1969 Hendrix' neue Band sollte ein neues Album aufnehmen. Sie wissen bereits, dass Hendrix dummerweise einen Vertrag unterschrieben hatte, aus dem er 1 Dollar. Es kam zum Rechtsstreit: Jimi wollte den Vertrag kündigen, was ihm jedoch nicht gestattet wurde. Das Label war absolut dagegen, und um die Situation zu lösen, erklärte sich der Musiker, der nicht wusste, was er tun sollte, bereit, ein Album für sie aufzunehmen. Dieses Album wurde Band of Gypsys.

Band of Gypsys-Schallplatte
Band of Gypsys-Schallplatte

Der Titel des Albums mag einige verwirren: Tatsächlich ist es eine Hommage an den Jazzgitarristen Django Reinhardtder ein Zigeuner war. Sein Spitzname Django bedeutet übrigens aus dem Romani übersetzt "Ich bin wach".

Django Reinhardt
Django Reinhardt

Die Aufführungen des Band of Gypsys-Albums fanden statt in 1969 und in 1970. Die Band von Hendrix spielte am 31. Dezember und 1. Januar. Ursprünglich war geplant, ein oder höchstens zwei Konzerte zu veranstalten. Aber die Karten waren so schnell ausverkauft, dass die Band beschloss, eine vier Reden in zwei Tagen.

Die Band of Gypsys beschloss, alle vier Auftritte aufzunehmen, die besten Auftritte auszuwählen und daraus ein Album zusammenzustellen. Ein solches Album wurde 1970 veröffentlicht, und im Jahr 2019 ein Konzertbuch mit allen Aufnahmen dieser Konzerte!

Das große Live-Album war einzigartig: Die Songs klangen jedes Mal anders. Und auf den letzten Scheiben waren die Musiker sehr müde, die Lieder dauerten oft länger als sie sollten, der Sound war durch verzerrte Gitarren verzerrt, einige Stücke waren Improvisationund doch - es war Magie in ihrer reinsten Form.

Bei dem Konzert mischte die Band das neue Material mit bekannten Hits, die es auch in die Songs for Groovy Children: Die Fillmore East-Konzerte. Und die Fans, die das alles live miterlebt haben, konnten nicht verstehen, was da vor sich ging. Der Sound des neuen Albums unterschied sich stark von dem der Vorgänger. Und es fühlte sich nicht wirklich wie ein Silvestermärchen an. Doch selbst jetzt erscheint diese Leistung etwas unwirklich.

Mit Aufführungen im Konzert: 2 verrückte Nächte und 4 Konzerte

Ein müder Hendrix im Fillmore
Ein müder Hendrix im Fillmore

Eine Reihe von 4 Silvesterkonzerten in Fillmore Ost ist insofern bemerkenswert, als es zeigt, wozu Hendrix auf seinem Höhepunkt fähig war. Während des ersten Konzerts war er frisch und munter, aber am Ende des dritten Konzerts war er erschöpft. Er hatte nicht viel Zeit zum Ausruhen - nur ein paar Stunden - und musste sich auf das nächste Konzert vorbereiten.

Alle Songs des Band of Gypsys-Albums, die von den Musikern gespielt werden, hatten noch nie zuvor wurden nicht ausgestellt in den Studios. Diejenigen, die das Konzert besuchten, hatten Glück, denn sie gehörten zu den Ersten, die die Apotheose von Hendrix und seiner Musikbrigade hören konnten. Und die "Botschaft an die Liebe" и "Kraft der Seele"Das Album wurde nur auf einem posthumen Album veröffentlicht.

Aber Hendrix erkannte, dass das Album, das damals aus den folgenden Elementen bestand 6 SpurenEs gibt nicht genug für einen ganzen Auftritt. Also bot Buddy Miles ihm seinen Song "Wir müssen zusammenleben". Sie halbierten ihn und fügten ein Gitarrenriff aus "Sing a Simple Song" von Sly & the Family Stone hinzu.

Um genügend Material zu haben, griff Hendricks auch auf altbewährte Hits aus den Experience-Tagen zurück: "Wild Thing", "Hallo Joe", "Lila Haze", "Voodoo-Kind", "Sexy Dame", "Feuer" и "Steinfrei"Das Konzertprogramm ist voll von ihnen.

Er war sehr nervös, aber er hat alle vier Konzerte mit Bravour gemeistert. Brillant im wörtlichen Sinne - der Musiker glänzte geradezu vor Schweiß. Gegen Ende des vierten Konzerts war Hendrix so erschöpft, dass er sagte: "Ich bin so müde:

"Im Moment versuchen wir herauszufinden, was wir spielen wollen, aber bis jetzt kennen wir nur sechs Songs... sieben... neun."

Es schien, als ob er die Musik direkt aus dem Gedächtnis abrufen konnte, während er sie spielte. Und nach diesen Worten begann er "Voodoo Child" zu spielen...

Was ist das Fillmore East und was geschah mit ihm nach dem Hendrix-Konzert?

Das Fillmore Ost
Das Fillmore Ost

Fillmore Ost war ein beliebtes Ziel 1968-1971. In dieser Zeit gab es viele wegweisende Konzerte: Band of Gypsys, Cream, The Kinks, Tina Turner. John Lennon und seine Lebensgefährtin Yoko Ono besuchten sie sogar. Auch der berühmte Musikvirtuose Frank Zappa war zu Besuch.

Das Fillmore East war im Wesentlichen eine musikalische Rock-Club. Der Ort trug sogar den Spitznamen "die Kirche des Rock'n'Roll". Obwohl das Gebäude selbst kaum an eine Kirche erinnerte. Leider, Fillmore East geschlossen. Ein solcher Ort für Rockkonzerte war nicht gefragt - in den 70er Jahren wurde Rock hauptsächlich auf Straßenbühnen gespielt...

Warum Band of Gypsys und Songs for Groovy Children: The Fillmore East Concerts das Beste sind, was Hendrix gemacht hat

Jimi Hendrix
Jimi Hendrix

Das in den 70er Jahren erschienene Album beeinflusst noch immer Gitarristen, die Rock, Jazz, Blues, Folk oder Pop spielen - ganz allgemein, auf jeden Gitarristen. Als das Album zum ersten Mal veröffentlicht wurde, landete es in vielen Ländern direkt in den Top 5. Die Platten gingen weg wie warme Semmeln, und Band of Gypsys wurde Hendrix' beliebtestes Album.

Es überrascht nicht, dass die gleiche Band of Gypsys, aber erweitert so viel wie 41 Positionenist noch beliebter geworden. Es war Songs for Groovy Children: The Fillmore East Concerts. Auf dem 70er-Album waren nur sechs neue Songs. Das Album 2019 umfasst etwa 50 musikalische Positionen. Ja, einige Lieder werden oft wiederholt, aber die Aufführung war nicht niemals. Die Lieder klingen jedes Mal anders: Sowohl die Müdigkeit als auch die Tatsache, dass die Instrumente umgeworfen wurden und die Lieder und Melodien nach dem dritten Konzert aus dem Gedächtnis der Musiker verschwanden, trugen zur Einzigartigkeit der Lieder bei.

Band of Gypsys
Band of Gypsys

In einigen der Kompositionen gab es eine saubere Improvisation - und es ist einfach fantastisch. Die Art und Weise, wie die Musiker zusammenspielten, wie sie das Spiel des anderen spürten - das war Musik auf höchstem Niveau. Wenn einer von ihnen einen Fehler machte, passten sich die anderen an und es entstand ein neuer Klang, neue MelodieNiemand hat etwas verstanden, aber alle haben es geliebt! Ein wahres musikalisches Epos. Kaum jemand sonst wäre zu einer solchen Serie von vier Auftritten fähig gewesen...

Während des Konzerts, als Hendrix auf dem Höhepunkt seiner musikalischen Form und seines Ruhmes war, machte er etwas, das man sich für immer anhören konnte. Manche Leute tun das aber. Nach seinem Tod hat der Musiker mehrere Alben veröffentlicht, die ausschließlich aus dem bestehen, was die Musiker im Fillmore East gespielt haben.

Jimi Hendrix live im Fillmore East
Jimi Hendrix live im Fillmore East

Im Jahr 1999 wurde sogar ein Album veröffentlicht Live im Fillmore EastDas war jedoch nicht einmal die Hälfte dessen, was auf Songs for Groovy Children: The Fillmore East Concerts zu hören war. Es war nicht einfach, fast 50 Songs zusammenzubringen und zu verarbeiten, so dass die komplette Compilation erst jetzt erscheint 20 Jahre später, im Jahr 2019.

Tracks aus dem Live-Album Songs for Groovy Children: Die Fillmore East-Konzerte

Band of Gypsys hatte nur 6 Titel, aber in nur 2 Tagen spielten die Musiker ihre Songs auf ein Minimum 47 Mal! Und manche Lieder dauerten bis zu 10 oder sogar 15 Minuten! Dies ist eines der längsten Konzerte überhaupt - es waren fast 5 Stunden die einzigartige Musik von Hendrix, Cox und Miles.

Band of Gypsys
Band of Gypsys

Diese Stücke, die Hendrix vor dem Konzert nicht gespielt hatte, unterschieden sich auffallend von seinem bisherigen Schaffen. Aufgrund solcher Experimente kam heraus Kultstück. Hier finden Sie eine vollständige Liste der gespielten Lieder:

31. Dezember 1969 (erstes Fillmore East-Set)

  1. "Kraft der Seele"
  2. "Lover Man"
  3. "Hear My Train A-Coming"
  4. "Them Changes" "Izabella"
  5. "Maschinengewehr"
  6. "Stopp"
  7. "Ezy Ryder"
  8. "Blutendes Herz"
  9. "Earth Blues"
  10. "Brennendes Verlangen"

31. Dezember 1969 (zweites Fillmore East-Set)

  1. "Auld Lang Syne"
  2. "Wer weiß das schon"
  3. "Trittstein"
  4. "Brennendes Verlangen"
  5. "Feuer"
  6. "Ezy Ryder"
  7. "Maschinengewehr"
  8. "Kraft der Seele"
  9. "Stone Free / Nussknacker-Suite / Schlagzeugsolo / Outside Woman Blues / Cherokee Mist / Sunshine Of Your Love"
  10. "Die Veränderungen"
  11. "Botschaft an die Liebe"
  12. "Stop" "Foxy Lady"
  13. "Voodoo Chile (Slight Return)"
  14. "Lila Dunst"

1. Januar 1970 (Fillmore East Third Set)

  1. "Wer weiß es?"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  2. "Maschinengewehr"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  3. "Die Veränderungen"
  4. "Kraft der Seele"
  5. "Trittstein"
  6. "Foxy Lady"
  7. "Stopp"
  8. "Hear My Train A-Comin"
  9. "Earth Blues"
  10. "Brennendes Verlangen"

1. Januar 1970 (Fillmore East Vierter Satz)

  1. "Stone Free/Little Drummer Boy"
  2. "Sie ändert sich"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  3. "Kraft der Seele"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  4. "Botschaft an die Liebe"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  5. "Earth Blues"
  6. "Maschinengewehr"
  7. "Voodoo Child (Slight Return)"
  8. "Wir müssen zusammenleben"(erschienen auf dem Album Band of Gypsys)
  9. "Wild Thing"
  10. "Hey Joe."
  11. "Lila Dunst"

Das Album ist in fast allen bekannten Musiklokalen zu hören. Obwohl das Studio erst vor relativ kurzer Zeit, im Jahr 2019, veröffentlicht wurde, ist es bereits sehr beliebt geworden. Man könnte sogar sagen, dass es sich um einen Kult handelt...

Kritiken und Erinnerungen an die Aufführung im Fillmore East

Kein Kritiker, der etwas auf sich hält, gab dem Album eine Bewertung unter 8. Im Durchschnitt waren es oder 10, entweder 9,5. Sie wurde allgemein als eine der besten Compilations aller Zeiten anerkannt, ein echter musikalischer Durchbruch für die 70er Jahre. Hendrix war mit seinen Experiences-Experimenten dem Rest der Musikwelt bereits zehn Jahre voraus. Nach dem Auftritt im Fillmore East vergrößerte sich diese Kluft noch weiter. seit 15 Jahren

Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass das Album, das 2019 veröffentlicht wurde, ebenfalls eine durchschnittliche Bewertung von 9 von 10 hat. Für ein Rockalbum aus den 70ern (man könnte auch sagen 60ern) ist das sehr ungewöhnlich... Die Briten von Die Kunstredaktion gab dem Album die höchstmögliche Bewertung!

Zu Recht: Diese Auftritte hatten und haben immer noch einen großen Einfluss auf Musiker in aller Welt. Und dann sind da noch diese zwei Nächte die Messlatte setzen nicht nur für Hendrix selbst, sondern auch für alle anderen. Es ist schade, dass der Musiker keine Zeit hatte, höher zu springen. Was könnte die Rockmusik heute sein, wenn er noch mindestens 10 Jahre gelebt hätte! Übrigens, hier ist, was er sagte Buddy Miles über das Album 2019:

Für die Hörer bleibt jetzt nur noch genießen Sie mit dem, was Jimi zustande gebracht hat. Es ist unwahrscheinlich, dass Hendrix selbst jemals wollte, dass sein Werk 50 Jahre später jemanden traurig macht. In solchen Situationen hilft die Weisheit des Schriftstellers Gabriel García Márquez:

"Weinen Sie nicht, weil es vorbei ist. Lächeln, denn es war..."

Kurz nach der Veröffentlichung des legendären Auftritts Dokumentarfilm bestehend aus Aufnahmen von Hendrix' Auftritten im Fillmore. Der Film heißt, wie die Band und das Album, Band of Gypsys...

Jazz-Schönheit Diane Kroll und ihre Erfolgsgeschichte

Diane Kroll - Biographie und Fakten: Kindheit, Karriere, persönliches Leben, Songs und Musikvideos Diane Kroll ist eine kanadische Jazzsängerin und Pianistin, die mit fünf Grammy Awards ausgezeichnet wurde...

Die Geschichte einer Supergruppe: Die Hollywood-Vampire, zu denen "ein Rock 'n' Roll-Mann, ein Schock-Rock-König und ein karibischer Pirat" gehörten

Hollywood Vampires, oder wie die Supergruppe Hollywood Vampires (Alice Cooper, Johnny Depp und Joe Perry) gegründet wurde Die Hollywood Vampires sind die ultimative Supergruppe! Gegründet im Jahr 2015...

Andrei "Svin" Panov: Erinnerung an einen Pionier des heimischen Punkrocks

Andrej Panow und seine Lebensgeschichte: von seinen frühen Jahren und Anfängen bis zu seinem Erfolg und seinem Tod Andrei Panov ist einer der ersten, und zusammen mit
Ähnliche Artikel

"Die Lieblingsstimme von Nightwish - Tarja Turunen: Lebensgeschichte und Fakten

Tarja Turunen: vollständige Biografie, interessante Fakten, beste Songs und Musikvideos, persönliches Leben Journalisten und die Öffentlichkeit haben sie die "finnische Nachtigall" genannt, und wenn Sie ihre Lieder gehört haben,...

Die Geschichte der rothaarigen "Rebellin" und einfach schönen Belinda Carlisle

Die faszinierende Belinda Carlisle in verblüffenden Fakten: Biografie, Lebensgeschichte, Karriere, Kampf gegen die Sucht Belinda Carlisle wurde als Rebellin geboren. Als Teenager hat sie eine Menge durchgemacht -...

Erinnern Sie sich an die Thin-Lizzy-Legende, den charismatischen Phil Lynott

Der legendäre Sänger von Thin Lizzy, Phil Lynott, und seine Geschichte: Biografie, Fakten, persönliches Leben, Songs Er verstarb viel zu früh, im Alter von 36 Jahren: der Grund war...

Sie werden als die Van Halen des 21. Jahrhunderts bezeichnet - lernen Sie die Rockband Deraps kennen

Deraps: Geschichte, Songs und Videos, interessante Fakten, Gemeinsamkeiten mit Van Halen Deraps ist eine Band, die die Sehnsucht nach kraftvollem Classic Rock weckt. Völlig zufällig gegründet,...

Die Geschichte von Billy Idol, dem wichtigsten Punkrocker der Generation X

"Generation X", oder das unglaubliche Glück von Billy Idol Das Aufkommen von MTV in den 80er Jahren machte den Londoner Punk Billy Idol zu einem der Stars dieser Ära! Inspiriert von den Sex Pistols,...

Die besten weiblichen Rockbands in der Geschichte der Zeitschrift Fuzz Music

Kultige weibliche Rockbands, die man sich ansehen sollte Rock ist für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt eine beliebte Musikrichtung! Und das Beste ist, es ist ein Genre, das jeder...

Alanna Miles - die heiße Braut, die der Welt den Hit "Black Velvet" bescherte

Ein Blick zurück auf Alanna Miles, die Interpretin des Hits Black Velvet Manchmal scheint es, als würde es ein Leben lang dauern, ein Ziel zu erreichen. Neben dem nötigen Talent braucht es auch Hingabe, Aufopferung und ein feuriges...

Erinnern Sie sich an Thin Lizzy - die besten Songs der legendären Rockband

Erinnerungen an die besten Songs von Thin Lizzy, der legendären Rockband Wenn man in jungen Jahren eine berühmte Rock'n'Roll-Band sieht, wird man zum lebenslangen Fan. Das ist genau richtig...

Top 6 der besten britischen Künstler der Rockgeschichte laut Fuzz Music Magazine

Sechs ikonische britische Künstler, die die Rockgeschichte auf den Kopf stellten Das Vereinigte Königreich hat uns eine Vielzahl von Talenten, ungeschliffenen Diamanten und Nuggets geschenkt, einfache Menschen aus dem industriellen Hinterland, die der Welt bewiesen haben...