Autor:
Kategorie:

Die großen Konzertalben von 1973-1977, die die Geschichte veränderten...

Viele werden sich fragen: Warum dieser Zeitraum - 1973-1977? Es ist ganz einfach: Diese Zeit gilt als die "goldene Periode", wenn es um Live-Alben geht... Lassen Sie uns dafür sorgen!

7 Live-Alben von 1973-1977, die die Geschichte veränderten

Heute werden wir uns auf den Zeitraum 1973-1977 konzentrieren. Diese Zeit kann zu Recht als die "goldene Periode" in der Geschichte von Bands wie Kiss, Led Zeppelin, Status Quo... bezeichnet werden.

Möchten Sie das Geheimnis des perfekten Live-Albums erfahren? Dann geben wir das Wort an den legendären Guns N' Roses-Gitarristen Slash:

"Zuallererst - ein Live-Album muss live sein. Es muss ehrlich sein, aufrichtig... Es muss gut abgemischt werden, aber nicht zu viel - sonst verliert man den Hauptbestandteil... Aufrichtige Gefühle und Energie sind das, was für eine Live-Platte wirklich wichtig ist. Der Hörer muss den Charakter des Albums erfassen. Er muss die ganze frenetische Energie vermitteln, die bei einem Konzert ausbricht..."

Nun, - all diese Qualitäten sind in den Alben, über die wir heute sprechen, enthalten!

Die besten Live-Alben von 1973-1977...

Viele mögen sich fragen: Warum dieser Zeitraum - 1973-1977? Es ist ganz einfach: diese Periode gilt als die "goldene Periode", wenn es um Live-Alben geht... Lassen Sie uns dafür sorgen!

Hawkwind - Weltraumritual (1973)

Hawkwind - Weltraumritual (1973)
Hawkwind - Weltraumritual (1973)

Space Ritual ist ein Doppel-Live-Album der britischen Rockband Hawkwind, das im Dezember 1972 aufgenommen und im Mai 1973 von United Artists veröffentlicht wurde. Die Platte trägt ihren Namen nicht umsonst: Wenn man das Album hört, wird man buchstäblich in eine fremde, weite Umgebung voller Möglichkeiten entführt...

Normalerweise streben Hawkwind nach maximaler Klangreinheit... Aber nicht im Fall von Space Ritual. Es ist der rohe, lebendige Sound, der hier zu hören ist! Derselbe Sound, der den Zuhörer die ganze Pracht des Konzerts spüren lässt: eine hypnotische Show mit wunderbaren Klängen, Blitzen und brummenden Gitarren...

Rory Gallagher - Die Irland-Tournee '74 (1974)

Rory Gallagher - Die Irland-Tournee '74 (1974)
Rory Gallagher - Die Irland-Tournee '74 (1974)

The Irish Tour '74 ist ein Live-Album von Rory Gallagher, aufgenommen während einer Tournee durch Irland im Januar 1974.

Der Blues-Gitarrist Joe Bonamassa sagte einmal:

"The Irish Tour '74 ist genau das Album, das mich mit der Arbeit von Rory Gallagher bekannt gemacht hat... Ich war ungefähr 14 Jahre alt und sah die Alben meines Vaters durch... Und sobald ich es hörte, dachte ich: 'Wow! Jetzt bin ich süchtig nach diesem Kerl für immer...'. Ich war beeindruckt von dem Albumcover, der amerikanischen Version, mit Rory im Flanellhemd und verwildertem Haar... Er war einfach der beste Gitarrist, Sänger und Songschreiber. Es war eine verrückte Kombination aus Talent und Arbeitsmoral. Ich hatte ihn nie getroffen, aber allein durch seine Musik hatte ich das Gefühl, alles über ihn zu wissen... Das ist kompromisslos!"

Ja, Rory Gallaghers 74er Album The Irish Tour ist wirklich magisch... Aber wissen Sie, was das Schwierigste an der Bearbeitung von Live-Aufnahmen ist? Wenn man die Ecken und Kanten schleift, merkt man vielleicht gar nicht, wie man beginnt, die Magie zu schleifen...

Kiss - Alive! (1975)

Kiss - Alive! (1975)
Kiss - Alive! (1975)

Bei allem Respekt vor der Band sollte man beachten, dass die ersten drei Kiss-Studioalben alles andere als perfekt waren... Ja, es wurden großartige Songs geschrieben! Aber der Band fehlte es eindeutig an Produktion... Und jetzt, mit Hilfe von Alive! zeigten sich Kiss in ihrem Element! Selbst heute, nach all den Jahren, strahlt das Album Autorität und Aggression aus... Es ist durchdrungen von einem überwältigenden, typisch amerikanischen Übermut.

Gene Simmons: "Alles, was wir hatten, waren wir selbst. Das Label stand kurz vor dem Bankrott, weil das ganze Geld in das Johnny-Carson-Album investiert wurde... Dann beschlossen wir, alle Vorsicht in den Wind zu schlagen: "Wenn das das Ende ist, gehen wir weg. Wir werden in Flammen aufgehen..." Ich glaube, das hat uns überhaupt nicht interessiert. Wir haben uns einfach auf das besonnen, was wir am besten können: uns selbst!"

Peter Frampton - Frampton wird lebendig (1976)

Peter Frampton - Frampton wird lebendig (1976)
Peter Frampton - Frampton wird lebendig (1976)

Mitte 1975 verkündete der ehemalige Humble-Pie-Gitarrist Peter Frampton kühn, dass er ein erfolgreicher Solokünstler sei. Innerhalb eines Jahres brach Frampton Comes Alive! alle bekannten Verkaufsrekorde und machte Peter zu einem der größten Stars der Rockmusik!

Davor waren die meisten Live-Alben nur die Fingerabdrücke eines Künstlers, der seine populärsten Songs spielte... Aber das kann man von Frampton Comes Alive! sicher nicht behaupten. Die Veröffentlichung hielt sich fast 2 Jahre lang in den Top 40 Amerikas!

Die Stooges - Metallic K.O. (1976)

Die Stooges - Metallic K.O. (1976)
Die Stooges - Metallic K.O. (1976)

Noch nie haben Darsteller und Publikum so hart gearbeitet. Metallic K.O. gilt nicht nur als eines der größten, sondern auch als eines der virtuosesten Live-Alben der Musikgeschichte!

Man sieht vielleicht keine Feuerwerkskörper und Glasscherben, aber man kann sich Iggy gut vorstellen, halbnackt und blutend...

Metallisches K.O. - ist ein episches Live-Album. Episch schon allein deshalb, weil es einen daran erinnert, dass Rock'n'Roll viel mehr ist als nur Musik...

Led Zeppelin - The Song Remains the Same (1976)

Led Zeppelin - The Song Remains the Same (1976)
Led Zeppelin - The Song Remains the Same (1976)

The Song Remains the Same ist eines der stärksten Live-Alben in der Geschichte der Rockmusik... Man sagt, Led Zeppelin hätten sich viel von den Vorgängern geborgt... Aber trotzdem: Man muss ihnen Anerkennung zollen, denn sie haben es geschafft, das Ausgangsmaterial auf ein ganz anderes Niveau zu heben!

Jimmy Page war schon immer ein echtes Original! Aber die unglaubliche Chemie, die in der Band herrschte, machte aus den Blues-Kompositionen etwas Großartiges! Etwas, womit die Welt offensichtlich nicht gerechnet hat...

Status Quo - Live! (1977)

Status Quo - Live! (1977)
Status Quo - Live! (1977)

Als Status Quo 1976 beschloss, ein Live-Album aufzunehmen, lag die nächste Entscheidung auf der Hand: Die Band ging in die Hafenstadt Glasgow! Die Aufnahmen fanden im alten Apollo-Theater statt, mit Hilfe des mobilen Studios der Rolling Stones.

"Die Einrichtungen von Apollo waren keineswegs perfekt. Die Akustik war, offen gesagt, "nicht gut"! Die Bühne war ungewöhnlich hoch, so dass Rossi schwindlig wurde..." - erinnerte sich später der Bassist der Band, Alan Lancaster.

Das war auch die Atmosphäre, die auf dem fertigen Album zu spüren war.

Nach Angaben von Rick Parfitt gab es bei der Aufnahme keine Überschneidungen:

"Es macht nichts, dass es ein bisschen ausgefranst ist"... Genau so hat es uns gefallen!"

What I'd Say ist ein schicker Rock 'n' Roll von Jose Feliciano, der jeden aufmuntern wird

Musiker José Feliciano - Diskographie des großen Gitarristen, Arbeit, Auszeichnungen Heutzutage erreichen lateinamerikanische Musiker ein neues Niveau: Sie erobern mühelos die Weltbühne und erwerben...

Muddy Waters und Mick Jagger rocken die Bühne - die beste Kollaboration der Bluesgeschichte

Die Blueser Muddy Waters und Mick Jagger: Biografie, Zusammenarbeit, gemeinsamer Auftritt Kollaborationen zwischen Rockmusikern sind kein neues Phänomen. Die Beatles und Eric Clapton, Queen und David...

John Entwistle: Treffen mit Pete Townsend, die Gründung von The Who und eine Bedeutung, die über die eines "einfachen Bassisten" hinausging

Biografie des Bassgitarristen von The Who, John Antsville: Karriere, Diskografie, Vermächtnis Es sind diejenigen, die die viersaitige Gitarre spielen und die Rhythmusgruppe leiten, über die die meisten Witze gemacht werden...
Ähnliche Artikel

Die Geschichte einer stimmgewaltigen Schönheit: Hope Sandoval

Alles über die Sängerin Hope Sandoval: Jugend, Aufstieg und Erfolg Manchmal wollen Underground-Künstler nicht berühmt werden, weil die großen Labels, die sie nach einer Weile finden...

The Residents - die rätselhafteste Rockband der Geschichte

Alles über The Residents: Geschichte, Mystik und Stil Es gibt viele Musiker in der Musikindustrie, die durch ihre Originalität bekannt geworden sind. Diese Künstler sind in der Regel...

"Blue Eyes Crying in the Rain": der letzte Song, den der Presley-König gesungen hat

Alles über den Song "Blue Eyes Crying in the Rain": wann und von wem er gespielt wurde, Geschichte und Cover Ein Idol zu verlieren ist immer ein sehr traumatisches Ereignis, aber wie...

Lemmy Kilmister und seine besten Filmrollen

Alles über Lemmy Kilmister: Erfolg der Band, Filmrollen, Biopic über die Legende Rockstars, die die Musik zu ihrem Leben gemacht und einen großen Beitrag zum Genre geleistet haben, haben gezeigt...

Der berühmte Hit von Zero, dessen Musikvideo jeder gesehen hat

Geschichte des Songs "I'm Coming, Smoking" von Zero: interessante Fakten, Clip "Song of Unrequited Love for the Motherland" (Lied der unerwiderten Liebe zur Heimat) ist ein Album mit unbestreitbaren Hits, das zu den...

Als Teil von Rockbands waren sie Weltlegenden, aber die "Solos" sind selbst bei den Fans vergessen.

Mitglieder berühmter Rockbands, die versuchten, eine glänzende Solokarriere aufzubauen, aber scheiterten Geschichten darüber, wie Musiker es geschafft haben, nach dem Ausstieg aus der Band eine schillernde Solokarriere aufzubauen...

Sie brachte eine Kindheit zur Welt: Erinnerungen an die legendäre Elena Kamburova

Alles über Elena Kamburova: Kindheit, Entwicklung der Kreativität, Ruhm Nicht jeder Betrachter kann den gefühlvollen Beitrag des Künstlers zur Kreativität würdigen, aber es gibt Menschen, die verstehen...