Datum:

Autor:
Kategorie:

Waren die Beatles mit Queen befreundet?

Die Mitglieder der Teams begegneten einander mit Herzlichkeit und arbeiteten sogar zusammen, was sie mit äußerst positiven Gefühlen zurückließ...

Gab es eine Freundschaft zwischen den Beatles und Queen?

Es gibt viele Musikliebhaber, die sowohl Fans der kultigen Die Beatlesund die ebenso legendäre Königin. Und nicht selten fragt sich die Öffentlichkeit, ob diese Titanen eine Freundschaft hatten. Solche Spekulationen sind nicht aus der Luft gegriffen, denn es ist nicht ungewöhnlich, dass man im Internet auf gemeinsame Fotos der Musiker stößt...

Ja, und der Auftritt von Queen bei Live Aid im Jahr 1985, an dem auch Paul McCartneyIch komme nicht darüber hinweg, dass Freddie Mercury und der Ex-Beatle während der Wohltätigkeitshymne am Mikrofon gerockt haben, was sehr cool war (zumindest von außen betrachtet) "Wissen sie, dass es Weihnachten ist?". War sie es oder war sie es nicht? Wir schlagen vor, das gemeinsam herauszufinden!

Über Liebe und Respekt für Lennon

John Lennon
John Lennon

Um auf das Thema der gemeinsamen Aufnahmen zurückzukommen: John LennonEr war wahrscheinlich der einzige Beatle, der nie mit Queen vor der Kamera stand. Aber das lag nicht daran, dass er die Band überhaupt nicht mochte. Der wahre Grund war, dass der Ex-Beatle zu der Zeit, als der Stern von Queen aufging, nach Amerika gezogen war und sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, um sich um die kleinen Kinder zu kümmern. Von Sean. Und obwohl er sich zurückzog, war Lennon immer noch die wichtigste Person in seinem Leben. Das Idol des Merkur.

Aus diesem Grund haben Journalisten Freddie einmal gebeten sich mit Johannes vergleichen. Darauf antwortete die Legende der Königin wie folgt:

"Ich würde niemals eine Parallele zu John Lennon ziehen wollen, denn er war einfach der Größte, was mich betrifft. Es geht nicht um weniger oder mehr Talent, es geht nur darum, dass manche Menschen bestimmte Dinge besser können als andere, und ich habe einfach das Gefühl, dass ich nicht bereit bin, bestimmte Dinge zu tun, die John Lennon getan hat, und ich denke nicht, dass das irgendjemand tun sollte, denn John Lennon war einzigartig und unwiederholbar, und das war er. Ich bewundere ihn sehr..."

Als Lennon starb, war Mercury schockiert. Als Tribut und Hommage spielte die Band am 9. Dezember 1980 das legendäre "Stell dir vor" im Wembley-Stadion, London. Queen spielten diesen Song 1981-1982 (und vielleicht noch länger) als Hommage an John live.

Etwa zur gleichen Zeit schrieb Freddie einen Song "Das Leben ist real (Lied für Lennon)"das auf dem Album "Heißer Raum". Tatsächlich ist dies bei weitem nicht der einzige bemerkenswerte Moment auf dem Album.

В "Lösche das Feuer"scheint es sich um den Tod von Johannes zu handeln:

"Sie nannten ihn einen Helden
Im Land der Freiheit!
Aber er hat mir nicht die Hand geschüttelt, Junge
Er hat mich enttäuscht...
Also nahm ich meinen Revolver
Und ich habe es weggepustet!
Er war ein Bösewicht,
Und ich musste ihn dafür bezahlen lassen..."

Lennon sang ein Medley aus Queen-Songs

John Lennon
John Lennon

Doch noch zu seinen Lebzeiten machte Lennon Ein Medley aus Queen-SongsDer Sommer vor Lennons Tod war ein wirklich fruchtbarer Sommer. Der Sommer vor Lennons Tod war sehr fruchtbar: Er war mit Haus und Familie beschäftigt, hatte aber auch eine gute Zeit als Künstler, indem er einige der berühmten Hits der Band aufführte.

Legenden singen selten ihre eigenen Lieder, daher ist Lennons Medley etwas Einzigartiges und Unglaubliches! Er machte sich gut mit der Akustikgitarrenversion und lieh sich einige geschmackvoll ausgewählte Melodien, obwohl er einige Teile vertauschte "Bohemian Rhapsody"was seine Version sowohl lustig als auch niedlich macht.

John Lennon und sein Sohn Julian
John Lennon und sein Sohn Julian

Bemerkenswerterweise erfuhr Lennon zufällig von Queen, nämlich durch seinen Sohn Juliana. In einem Interview sagte er:

"Julian war ein großer Queen-Fan. Ich rufe ihn an und er fragt: "Hast du Queen gehört?" und ich sage: "Nein, was ist das?

Brian May ist ein großer Fan von George Harrison

George Harrison und Brian May
George Harrison und Brian May

Wer hätte das gedacht, aber Brian May - großer Fan George Harrison! Ja, ja, das ist sein Lieblingsgitarrist, auch wenn die Leute George und sein Gitarrenspiel manchmal gerne herabsetzen.

Brian traf George nur einmal, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung am 29. November 1992. Kurz vor dem Tod seines Idols gab er ein Interview, in dem er sagte

"Ich habe in letzter Zeit viel über George nachgedacht und wünsche ihm wirklich das Beste. Ich habe gerade daran gedacht, wie die Presse Freddie behandelt hat, als er krank war. Sie wissen, dass er wegen der Fotografen buchstäblich nicht aus der Tür gehen konnte. Sie haben sogar versucht, durch die Fenster zu klettern, und man kann absolut nichts tun: Man hat keinen Schutz..."

Freddie Mercury und seine Lieblinge
Freddie Mercury und seine Lieblinge

May fährt fort:

"Ich habe George nur einmal getroffen. Und es war ein kostbarer Moment... Ich hatte eine blendende Migräne, aber der Moment überwand den Schmerz. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, ihm das zu sagen, was ich ihm damals wirklich sagen wollte. Ich habe eine solche Ehrfurcht vor George, und ich denke, dass er von der Gitarrengemeinde so unterschätzt wird: Jeder ist begeistert von Leuten, die schnell spielen, aber wenn man sich den Katalog seiner Werke ansieht, ist er einfach kolossal."

George Harrison
George Harrison

Apropos andere Teilnehmer "Die Beatles.Mai belastet:

"Ich habe Paul ein paar Mal getroffen und wir haben zusammen gespielt. Er ist ein toller Kerl und ein Kämpfer für die Rechte der Tiere, genau wie ich. Ich würde ihn wirklich gerne öfter sehen, aber das Leben lässt das nicht immer zu... Ich habe Ringo ein paar Mal gesehen, aber meistens verstand sich Freddie gut mit ihm. Und was John Lennon angeht... Ich wünschte, ich hätte ihn gesehen, ich hätte ihn gerne gesehen. Aber ich kam nicht dazu... Was für ein wunderbares Talent und was für eine wunderbare Stimme. Unglaublich."

Zusammenfassend

Ringo Starr und Freddie Mercury

Wie man sieht, gibt es zwischen The Beatles und Queen war nicht große Freundschaft. Die Mitglieder der Teams gingen jedoch freundlich miteinander um und arbeiteten sogar zusammen (was sie mit äußerst positiven Gefühlen zurückließ). Um auf dieses Thema zurückzukommen - es war einmal Brian May sagte:

"Die Beatles waren unsere Bibel, unsere Vorbilder und die Spitze der Rockmusik, was das Schreiben, die Performance und den Geist angeht. Und ich glaube, dass sie in der heutigen Welt unterrepräsentiert sind. Ich meine, die jungen Leute kennen die Beatles nicht so gut, wie sie sollten. Vielleicht ist das das Problem der heutigen Industrie, die zu verarmt ist... Ich glaube, den Jungs fehlen die richtigen Vorbilder.

ANTWORT LASSEN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

86 − 79 =

'Pretty Woman With A Secret': Debbie Harrys 'Blondie'-Geheimnisse, die sie lange vor ihren Fans verbarg

Debbie Harry: Fakten über ihr Privatleben und ihre Karriere Debbie Harry ist leider eine Rarität: eine überlebende 78-jährige Ikone der Punkszene, deren Karriere sich in der Ära der...

Yuri Antonov - Das härteste Idol: Possen und Skandale, die die Produzenten dazu brachten, den Meister zu verlassen

Juri Antonow: Charakter, Skandale, Eskapaden Kürzlich sagte der Produzent Sergej Lawrow, Juri Antonow sei der schwierigste, kapriziöseste und eigensinnigste Maestro der heimischen Sorte, mit dem er...

Ekaterina Batrakova: "Gut die Hälfte der akademischen Musiker hört guten Rock"

Ekaterina Batrakova - Interview: über Karriere und Zukunftspläne Der Korrespondent von Fuzz Music sprach mit der Rocksängerin Katya Batrakova, deren Songs immer wieder in den...

Was "Helter Skelter" bedeutet oder wie die Beatles ihren kuriosesten Hit geschrieben haben

The Beatles - Helter Skelter: Songgeschichte, Bedeutung, Bekanntheitsgrad Die Beatles waren berühmt für ihre leichten, melodischen Pop-Rock-Kompositionen, und deshalb war niemand...

3,5 Millionen Menschen: wem gehört das größte Konzert der Geschichte?

3,5 Millionen Menschen - das größte Konzert der Musikgeschichte Was ist cooler als ein Live-Konzert? Eine Platte deines Lieblingskünstlers zu hören ist eine Sache. Aber...

Was wissen wir über Jim Hutton, den letzten Menschen, der Freddie am Herzen lag?

Die Geschichte von Jim Hutton und Freddie Mercury: von ihrer ersten Begegnung bis zu ihrem letzten Atemzug Freddie Mercury, der außergewöhnliche Showman, hätte nie gedacht, dass jemand sein Angebot ablehnen würde...

Von den Kindern zu den Meistern des Chaos: Wie ikonische Rockbands in ihrer Anfangszeit hießen

Kult-Rockbands und ihre Originalnamen Nicht umsonst heißt es: "Wie du das Schiff nennst, so wird es segeln". Die Wahl eines Bandnamens ist also eine große Sache, und...

Hat ihre Liebe zu Pflanzen sie verbunden? Die Freundschaft von Freddie Mercury und Tim Curry

Die Geheimnisse der Freundschaft zwischen der "Queen" und dem Clown aus "Es" Die Freundschaft zwischen Freddie Mercury und Tim Curry ist ein interessantes Diskussionsthema, aber es gibt nicht viel darüber...

Chas Newby - der Mann, der bei mehreren Auftritten der Beatles Bassist war

Der zeitweilige Bassist der Beatles, Ches Newby: Geschichte und Fakten Die Beatles sind heute als "The Magnificent Liverpool Four" bekannt, deren Bassist und ideologischer "Motor" (zusammen mit...

Nur Gesang: Wie unsere Lieblings-Rockhits ohne Musik klingen - Teil zwei

Top 6 der beliebtesten Rockhits nur mit Gesang. Zweiter Teil Rocksongs, die im Laufe der Jahre zu Ikonen geworden sind, werden als Gesamtkunstwerk oder Performance geplant, also...

Brian May und Roger Taylor vor Queen: Wie es war

Queen: Treffen Sie die Mitglieder und den Beginn der Bandgeschichte Die Entstehungsgeschichte einer jeden Musikgruppe ist einzigartig. Oft ist es so, dass die klügsten und wichtigsten Mitglieder zu einer...

Wer hat I Wanna Be Your Man besser gesungen - die Beatles oder die Rollers?

I Wanna Be Your Man: Entstehungsgeschichte, beste Songs, Covers In den 60er Jahren begannen viele der Bands, die später weltberühmt werden sollten, gerade ihren kreativen Aufstieg. Solche...
Ausgewählte Artikel

'Pretty Woman With A Secret': Debbie Harrys 'Blondie'-Geheimnisse, die sie lange vor ihren Fans verbarg

Debbie Harry: Fakten über ihr Privatleben und ihre Karriere Debbie Harry ist leider eine Rarität: eine überlebende 78-jährige Ikone der Punkszene, deren Karriere sich in der Ära der...

"Männer, die singen": Patrick Swayze, Bradley Cooper - Schauspieler, die laute Hits gesungen haben

Schauspieler, die Hits gemacht haben: Namen, Clips, Fakten Viele Schauspieler sind sehr kluge und vielseitige Persönlichkeiten! Sie bringen uns zum Lachen, zum Weinen oder zum Gänsehaut bekommen, aber auch...

Brigitte Bardot: Vier Ehen, einsames Alter - und kein bisschen Reue

Brigitte Bardot: persönliches Leben, Beziehungen und Ehemänner In ihrer Jugend war Brigitte Bardot eine der schönsten Frauen Frankreichs - und in der Tat auch des Weltkinos.

Wofür Lolita Miljawskaja Pugatschowa dankbar ist

Lolita Milyavskaya und Alla Pugacheva: Freundschaft, Beziehung, Fotos Lolita und Alla Borissowna als Freundinnen zu bezeichnen - irgendwie geht die Sprache nicht auf. Lassen Sie die Beziehung zwischen ihnen immer und...

Maxim und sein Bruder Dimitri Galkin - Wenn der Apfel weit vom Apfelbaum gefallen ist

Maxim Galkin* und sein Bruder Dmitry: Biografie, Fotos und Fakten Oftmals wiederholen Kinder ihre Eltern in einem bereits realisierten Alter - ihre Handlungen, ihre Wünsche,... И...

Yuri Antonov: "Zerbrochene Zhiguli und eine Wohnung in Vykhino" - Wofür der Künstler seine Millionen ausgab und für wie viel er heute bereit ist zu spielen

Juri Antonow: Tantiemen, Reichtum, Vermögen Yachten, Häuser, Business-Class-Autos... Ja, um das süße Leben der heutigen Künstler kann man sie nur beneiden, denn sie sind buchstäblich wie Käse in...

Der erste Hit von Queen, der die Band ins Radio brachte

Queen - "Seven Seas of Rhye": Alles über den Song, Geschichte und Fakten, Übersetzung Das Königreich Rhye war von sieben Meeren umgeben, in denen Feen und andere... zusammen lebten.

Künstler, die Russen im Jahr 2023 respektieren und für die sie sich schämen

Russlands meistgeachtete und meistgehasste Künstler 2023 In den letzten 2 Jahren hat sich im heimischen Showbusiness einiges getan. Wenn vor dem Beginn der SWO die Charts von solchen Künstlern dominiert wurden,...

'Er ist ein Tumor': Wie Brigitte Bardot die Beziehung zu ihrem Sohn ruinierte

Der Sohn von Brigitte Bardot: Biografie, Beziehungen zu seiner Mutter, Fotos Es ist kein Geheimnis, dass es Menschen gibt, die ihr gesamtes Erbe lieber ihrem "Lieblingshund" als ihren Verwandten vermachen würden. Und sie...