Datum:

Autor:
Kategorie:

Warum Charlie Watts die Beatles nicht mochte

"Die Wahrheit ist, dass ich Rock 'n' Roll nicht mag. Ich liebe Jazz. Aber ich liebe es, Rock 'n' Roll mit den Stones zu spielen...".

Die Beatles und die Rolling Stones: Gab es wirklich Feindseligkeiten zwischen den Mitgliedern der beiden legendären Bands?

Die Beatles и Die Rolling Stones - diese beiden ikonischen Gruppen verkörpern eine ganze Epoche! Im Zeitraum von 1960-1970-х sie regierten buchstäblich die Rock'n'Roll-Szene! Keiner ihrer Kollegen hatte so viel Geld oder so viele leidenschaftliche Bewunderer... Dementsprechend war die ohrenbetäubende Popularität der Bands für viele und vor allem für die JournalistenDie Vorstellung, dass zwischen diesen Felsgiganten ein harter Wettbewerb. Und schon bald erschienen in den Zeitungen Artikel, dass die Beatles die Rollings angeblich nicht mochten und umgekehrt.

In der Tat gab es zwischen den Gruppen nicht viele Unterschiede. FeindseligkeitDie Medien haben sich darüber aufgeregt. Das Thema ihrer Konfrontation wurde jedoch so sehr aufgebauscht, dass die Musiker bald beschlossen, sich zu trennen. mitspielen für die "verblendeten" Menschen. Dies umso mehr, als ihre gegenseitige "Abneigung" ihnen noch mehr Popularität und folglich Fans bescherte. Also wurde eine Legende geborendass sich die beiden Gruppen gegenseitig hassten.

Die Konfrontation zwischen den beiden Titanen - Wahrheit oder Fiktion

Paul McCartney und Mick Jagger
Paul McCartney und Mick Jagger

In der Tat war ihre Rivalität hergestellt. Dieser ganze Konflikt wurde einfach von Journalisten erfunden, um Fans zu gewinnen. über Gefühle und dadurch die Bewertungen der Veröffentlichungen und sogar ihre eigenen zu verbessern Gebühren. In der Tat waren Mitglieder der Beatles und der Rolling Stones Freunde! Lennon und McCartney schrieben sogar eine Single für die Rollings "Ich will dein Mann sein"! Ihre Wege kreuzten sich oft, und von Zeit zu Zeit trafen sich die Giganten des Rock'n'Roll.

Mick Jagger machte die Beatles sogar mit der Rock and Roll Hall of Fame im Jahr 1988, und Paul McCartney schickt Richards immer noch eine Kiste Bier zu Weihnachten! Und wie wir bereits betont haben, haben die Mitglieder dieser beiden Teams inmitten der Gerüchte über ihre Rivalität im Laufe der Jahre meisterhaft einen "Konflikt" darstelltesich in Interviews oft gegenseitig beleidigen und "beschimpfen".

Mick Jagger und Paul McCartney
Mick Jagger und Paul McCartney

Als sich die Beatles auflösten, war das für mich ein Zeichen, Mick Jagger öffentlich erklärt, dass es "die beste Entscheidung war, die die Beatles je getroffen haben!"

"Die beiden und die Tatsache, dass sie sich getrennt haben, sind mir völlig egal! Als ich davon erfuhr, hielt ich es für das Beste, was sie je getan haben.

А Paul McCartneydie ihrerseits die Rolling Stones "Blues-Coverband":

"Die Beatles haben ihr Netz viel weiter gespannt als die Stones. Was bringt es überhaupt, über sie zu reden? Sie sind nur eine Blues-Coverband!"

Und es gibt Hunderte von Beispielen für solche Konfrontationen! Aber heute haben wir beschlossen, uns mit einer Frage zu beschäftigen, die die Fans beider Bands seit Jahren beschäftigt: Warum Charlie Watts mochte nicht Die Beatles?

Charlie Watts und seine Einstellung zum Rock'n'Roll

Charlie Watts
Charlie Watts

Charlie Wattsder leider im August verstorben ist 2021 des Jahres, ging als eine unersetzliche Figur in die Geschichte der Rockmusik ein! Dieser in jeder Hinsicht würdige Mann war virtuosund gleichzeitig das stillste und unauffälligste Mitglied der Rolling Stones und Rock 'n' Roll als Ganzes. Charlies Einfältigkeit war es, die viele Fans in ihren Bann zog... Es war süße Seele Mann! Er war noch nie mit jemandem zusammen... hat nicht beleidigtWenn ich mich negativ über jemanden geäußert habe, dann nur im Nachhinein und mit guten Argumenten.

Charlie Watts
Charlie Watts

Obwohl er Mitglied einer der populärsten Bands war in Rock and RollFür den Rest seines Lebens blieb Watts ein leidenschaftlicher Verfechter der Jazzer in seiner Seele. Aus diesem Grund war er gleichgültig gegenüber der Arbeit vieler berühmter Landsleute, darunter Die Beatles. Und doch erkannte er ihr Phänomen...

Charlie Watts, Ringo Starr und ihre Damen
Charlie Watts, Ringo Starr und ihre Damen

Watts war kein großer Rock'n'Roll-Fan und hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass seine wahre Leidenschaft schon immer die Musik war. Jazz:

"Die Wahrheit ist, dass ich Rock'n'Roll nicht mag. Ich liebe Jazz. Aber ich liebe es, Rock 'n' Roll mit den Stones zu spielen...".

Gruppen wie Die Beatleserregte ihn nicht so sehr wie ein Abend im Jazzclub! Das hinderte ihn jedoch nicht daran schätzen was sie geschaffen haben, auch wenn es nicht das war, was er sich zur Inspiration angehört hat. In der Tat, Watts freundlich mit den Beatles, wollte aber nie einer von ihnen sein:

"Das Wort 'Pop' hatte in unserem Leben keine große Bedeutung, bis ich die Beatles traf. Sie waren tolle Jungs und talentierte Musiker, aber sie waren nicht das, was ich sein wollte. Sie zogen keine große Show auf der Bühne ab - keiner von ihnen bewegte sich wirklich während ihrer Auftritte! Und sie hatten meiner Meinung nach keinen guten Sound: Es war nicht wie Eric Clapton oder Jimi Hendrix... Ich war nie ein großer Beatles-Fan. Und ich habe Elvis immer gehasst. Er war die letzte Person, die einen Einfluss auf mich haben sollte. Miles Davis schon, aber Elvis nicht!"

Watts Fortsetzung:

"Aber die Beatles waren ein Phänomen. Das Bemerkenswerteste war die Art, wie die Leute sie ansahen! John Lennon wiederholte 'blah blah blah', oder Paul McCartney schüttelte den Kopf... Sie taten nichts Bestimmtes, aber die Wirkung ihrer Auftritte war erstaunlich!"

"Er war ein erstaunlicher Mann..."

Charlie Watts
Charlie Watts

Obwohl die Beatles niemals nicht nach seinem Geschmack waren, bedeutete das nicht, dass Watts die Ansichten der Bandmitglieder als Menschen nicht teilte. Die Musiker hatten eine warme Freundschaft Beziehung, und Charlie blieb immer nett zu den Beatles. Selbst während einer hektischen Party war Watts immer bereit mit anpacken an seine Kollegen in der Branche. Aus dem Gedächtnis Ringo Starr:

"Ich erinnere mich an eine Party bei mir zu Hause. Ich hatte ein Schlagzeug auf dem Dachboden. Als Charlie und John (Bonham) zu Besuch kamen, gingen wir auf den Dachboden - die drei Schlagzeuger beschlossen zu feiern! Bonham saß am Schlagzeug, aber da es sich um ein Haus und nicht um eine Bühne handelte, war das Schlagzeug zur Stabilität auf den Boden genagelt. Und als er anfing zu spielen, hüpfte die Basstrommel förmlich! Also eilte Charlie ihm zu Hilfe - er hielt die Basstrommel mit seinen Händen auf dem Boden, damit John spielen konnte...".

Charlie Watts oben in der Mitte
Charlie Watts oben in der Mitte

Wenn Watts gegangensagte Starr:

"Er war ein erstaunlicher Mann... Wir wussten alle von seiner Krankheit, aber wir hofften das Beste. Er war nicht nur ein erstklassiger Schlagzeuger, sondern auch ein großartiger Freund, der bereit war, dir in Zeiten der Not zu helfen. Er wird immer in unseren Herzen sein...".

ANTWORT LASSEN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

6 + = 7

'Pretty Woman With A Secret': Debbie Harrys 'Blondie'-Geheimnisse, die sie lange vor ihren Fans verbarg

Debbie Harry: Fakten über ihr Privatleben und ihre Karriere Debbie Harry ist leider eine Rarität: eine überlebende 78-jährige Ikone der Punkszene, deren Karriere sich in der Ära der...

Yuri Antonov - Das härteste Idol: Possen und Skandale, die die Produzenten dazu brachten, den Meister zu verlassen

Juri Antonow: Charakter, Skandale, Eskapaden Kürzlich sagte der Produzent Sergej Lawrow, Juri Antonow sei der schwierigste, kapriziöseste und eigensinnigste Maestro der heimischen Sorte, mit dem er...

Ekaterina Batrakova: "Gut die Hälfte der akademischen Musiker hört guten Rock"

Ekaterina Batrakova - Interview: über Karriere und Zukunftspläne Der Korrespondent von Fuzz Music sprach mit der Rocksängerin Katya Batrakova, deren Songs immer wieder in den...

Was "Helter Skelter" bedeutet oder wie die Beatles ihren kuriosesten Hit geschrieben haben

The Beatles - Helter Skelter: Songgeschichte, Bedeutung, Bekanntheitsgrad Die Beatles waren berühmt für ihre leichten, melodischen Pop-Rock-Kompositionen, und deshalb war niemand...

"Ein schüchterner Rebell und ein Schlagzeuger, der Bälle schlagen konnte": Das Leben der Rolling Stones vor dem Ruhm - Teil zwei

Das Leben der Rolling Stones vor dem Ruhm: Ronnie Wood, Charlie Watts, Keith Richards - Teil zwei Im heutigen Artikel geht es weiter mit dem Leben der Mitglieder der legendären Band....

3,5 Millionen Menschen: wem gehört das größte Konzert der Geschichte?

3,5 Millionen Menschen - das größte Konzert der Musikgeschichte Was ist cooler als ein Live-Konzert? Eine Platte deines Lieblingskünstlers zu hören ist eine Sache. Aber...

Von den Kindern zu den Meistern des Chaos: Wie ikonische Rockbands in ihrer Anfangszeit hießen

Kult-Rockbands und ihre Originalnamen Nicht umsonst heißt es: "Wie du das Schiff nennst, so wird es segeln". Die Wahl eines Bandnamens ist also eine große Sache, und...

Chas Newby - der Mann, der bei mehreren Auftritten der Beatles Bassist war

Der zeitweilige Bassist der Beatles, Ches Newby: Geschichte und Fakten Die Beatles sind heute als "The Magnificent Liverpool Four" bekannt, deren Bassist und ideologischer "Motor" (zusammen mit...

Pete Townsends erste Lieblingsband und ein großer Einfluss auf ihn

Warum Pete Townsend die Rolling Stones so sehr liebt Jeder große Musiker hat eine - eine große Lieblingsband. Und in der Regel hat es sich bewährt, sie kennen zu lernen...

Ronnie Wood ist ein Bewunderer des rauen Sounds, der perfekt zu den Rolling Stones passte

Ronnie Wood von den Rolling Stones: Biographie und Fakten Er ist ein Mitglied der Rolling Stones. Und für Millionen von Menschen ist das genug, um ihn eine Legende zu nennen....

Nur Gesang: Wie unsere Lieblings-Rockhits ohne Musik klingen - Teil zwei

Top 6 der beliebtesten Rockhits nur mit Gesang. Zweiter Teil Rocksongs, die im Laufe der Jahre zu Ikonen geworden sind, werden als Gesamtkunstwerk oder Performance geplant, also...

Wer hat I Wanna Be Your Man besser gesungen - die Beatles oder die Rollers?

I Wanna Be Your Man: Entstehungsgeschichte, beste Songs, Covers In den 60er Jahren begannen viele der Bands, die später weltberühmt werden sollten, gerade ihren kreativen Aufstieg. Solche...
Ausgewählte Artikel

'Pretty Woman With A Secret': Debbie Harrys 'Blondie'-Geheimnisse, die sie lange vor ihren Fans verbarg

Debbie Harry: Fakten über ihr Privatleben und ihre Karriere Debbie Harry ist leider eine Rarität: eine überlebende 78-jährige Ikone der Punkszene, deren Karriere sich in der Ära der...

"Männer, die singen": Patrick Swayze, Bradley Cooper - Schauspieler, die laute Hits gesungen haben

Schauspieler, die Hits gemacht haben: Namen, Clips, Fakten Viele Schauspieler sind sehr kluge und vielseitige Persönlichkeiten! Sie bringen uns zum Lachen, zum Weinen oder zum Gänsehaut bekommen, aber auch...

Brigitte Bardot: Vier Ehen, einsames Alter - und kein bisschen Reue

Brigitte Bardot: persönliches Leben, Beziehungen und Ehemänner In ihrer Jugend war Brigitte Bardot eine der schönsten Frauen Frankreichs - und in der Tat auch des Weltkinos.

Wofür Lolita Miljawskaja Pugatschowa dankbar ist

Lolita Milyavskaya und Alla Pugacheva: Freundschaft, Beziehung, Fotos Lolita und Alla Borissowna als Freundinnen zu bezeichnen - irgendwie geht die Sprache nicht auf. Lassen Sie die Beziehung zwischen ihnen immer und...

Maxim und sein Bruder Dimitri Galkin - Wenn der Apfel weit vom Apfelbaum gefallen ist

Maxim Galkin* und sein Bruder Dmitry: Biografie, Fotos und Fakten Oftmals wiederholen Kinder ihre Eltern in einem bereits realisierten Alter - ihre Handlungen, ihre Wünsche,... И...

Yuri Antonov: "Zerbrochene Zhiguli und eine Wohnung in Vykhino" - Wofür der Künstler seine Millionen ausgab und für wie viel er heute bereit ist zu spielen

Juri Antonow: Tantiemen, Reichtum, Vermögen Yachten, Häuser, Business-Class-Autos... Ja, um das süße Leben der heutigen Künstler kann man sie nur beneiden, denn sie sind buchstäblich wie Käse in...

Künstler, die Russen im Jahr 2023 respektieren und für die sie sich schämen

Russlands meistgeachtete und meistgehasste Künstler 2023 In den letzten 2 Jahren hat sich im heimischen Showbusiness einiges getan. Wenn vor dem Beginn der SWO die Charts von solchen Künstlern dominiert wurden,...

'Er ist ein Tumor': Wie Brigitte Bardot die Beziehung zu ihrem Sohn ruinierte

Der Sohn von Brigitte Bardot: Biografie, Beziehungen zu seiner Mutter, Fotos Es ist kein Geheimnis, dass es Menschen gibt, die ihr gesamtes Erbe lieber ihrem "Lieblingshund" als ihren Verwandten vermachen würden. Und sie...

Wie Kevin aus Home Alone entstanden ist.

Das Schicksal von Macaulay Culkin, Kevin aus Home Alone Macaulay Culkin erlebte schon früh, dass Ruhm in der Kindheit ein Fluch sein kann. Als "Home Alone" 1990 herauskam, war es...