Autor:
Kategorie:

Die Beatles, die auf dem Dach singen: das letzte Live-Konzert der Band

Das Ausscheiden der Beatles aus der Musikszene ist beneidenswert: Die Band spielte ein spektakuläres Dachkonzert, drehte einen Film und gewann einen Oscar. Mehr als 50 Jahre später: ein Rückblick auf eines der seltsamsten Konzerte der Geschichte.

Warum das letzte Konzert der Beatles auf einem Dach stattfand: die Geschichte des Ereignisses und der Aufnahme von Let it Be"

Mehr als ein halbes Jahrhundert gegangen seit einem bahnbrechenden Ereignis in der Geschichte des Rock 'n' Roll. Am 30. Januar 1969 fand ein ungewöhnliches Konzert der Liverpool Four statt. Niemand wusste damals, dass auf dem Dach eines Londoner Hochhauses in der Savile Row 3 die Beatles in neueste einmal gemeinsam vor einem Publikum aufzutreten.

Die Idee für diese Show stammt von der Band spontanDie Band hatte schon lange die Idee, sich für ein Konzert zu treffen. Die Bandmitglieder hatten schon lange die Idee, gemeinsam ein Konzert zu geben, und die Entscheidung, auf dem Dach ihres Hauptquartiers zu spielen, schien den Beatles eine gute Option zu sein. Sie begannen zu spielen während MittagessenSo versammelte sich bald eine große Menschenmenge auf den umliegenden Dächern und Straßen. Jeder wollte die Beatles spielen hören.

1Die Beatles im Jahr 1969.
Die Beatles im Jahr 1969

Wie war es

Let It Be Albumcover
"Let It Be" Albumcover

Die Musiker haben sich auf die Gegenwart das neue Album 'Let It Be'. Eine Dokumentation über die Aufnahme des Albums sollte mit einem großen Live-Auftritt der Band enden.

Die Endsequenzen sollten im Palladium und in den Roundhouse-Hallen in London, dann in Ägypten mit den Pyramiden als Kulisse und schließlich mitten im Wüstensand der Sahara gedreht werden.

Filmregisseur Michael Lindsay-Hogg schlief meist und sah die Musiker auf der Bühne singen altrömisch Das Amphitheater und die Zuschauerplätze füllen sich allmählich mit einem Strom von Menschen. Er hat sogar nach einer geeigneten überlebenden Struktur in Tunesien "Ausschau gehalten".

Doch die Beatles, die sich ständig über ihre Beziehung stritten, hatten wenig Zeit für Michaels grandiose Pläne. Schon das Erscheinen des Albums hinausgezerrt. Harrison zum Beispiel kam überhaupt nicht mehr zu den Proben.

Am 22. Januar zogen die Beatles schließlich in ihr eigenes, sechs Monate zuvor erworbenes Studiogebäude von Apple Records ein. Es hatte auch einen großen Einfluss auf Harrisons Ambitionen, sich etwas zu mäßigen und zurück zu einem normalen Arbeitsplan. Da kam jemand auf die Idee, das Abschlusskonzert unverzüglich auf dem Studiodach aufzunehmen, solange der fragile Burgfrieden noch einigermaßen intakt ist.

Zusätzlich zu den Zuschauern draußen waren die Musiker auf dem Dach von einer Menge von Apple-Mitarbeitern und Freunden umgeben
Zusätzlich zu den Zuschauern draußen waren die Musiker auf dem Dach von einer Menge von Apple-Mitarbeitern und Freunden umgeben

Zu diesem Semi-spontan Das Konzert war das erste Mal in der Geschichte der Band, dass die Beatles nicht so saßen, wie es die Fans gewohnt waren. Lennon stand in der Mitte. Rechts neben ihm stand Harrison.

An den Keyboards saß bei diesem Auftritt Billy Preston, der zuvor von George Martin eingeladen worden war, "Let It Be" aufzunehmen. Der Produzent hatte große Hoffnungen, dass das neue Gesicht etwas bewirken würde. entschärfen Der Konflikt in der Band nahm immer mehr Fahrt auf. Preston positionierte sich mit seinem Instrument zwischen McCartney und Starr.

Die Londoner Winter mögen nicht wie die Polarwinter aussehen, aber am Tag dieses ungewöhnlichen Konzerts war es kaltDas Dach war nicht vor dem Wind geschützt, und das Dach war nicht sicher vor dem Wind. Ringos Frau Maureen trug einen roten Mackintosh, und Yoko Ono kleidete Lennon in ihren eigenen Pelzmantel.

John sprang mehrmals auf der behelfsmäßigen Bühne auf und ab, um sich zu vergewissern, dass die Konstruktion stabil war. Dann stellte sich heraus, dass die hochempfindlichen Studiomikrofone durch Windböen stark verrauscht" waren. Jemand schlug vor, ein paar Damenkleider über die Ausrüstung zu ziehen... Strumpfhosen. Alan Parsons, der Tontechniker, wurde in die Werkstatt geschickt. Derselbe, der nur drei Jahre später "Dark Side Of The Moon" für Pink Floyd aufnehmen sollte.

Alan Parsons
Alan Parsons

Parsons erinnerte sich:

"Als ich an die Kasse ging und nach drei Paar Damenstrumpfhosen fragte, egal in welcher Größe, schauten sie mich sehr misstrauisch an und versuchten herauszufinden, ob ich eher wie ein Bankräuber oder ein Transvestit aussah."

Rede von gestartet mit "Get Back". Dann "Don't Let Me Down", "I've Got a Feeling", "The One After 909". Das Konzert wurde mit dem sehr frischen "Dig A Pony" fortgesetzt. Da Lennon den Text nicht auswendig konnte, hielt der Assistent kniend ein aufgeschlagenes Album mit den Texten vor John. Zwischen den Liedern beklagte sich Lennon immer wieder, dass seine Finger ziemlich Versteift.

Zuhörer am Fuße des Daches
Zuhörer am Fuße des Daches

Und unten und auf den Dächern der Nachbarhäuser versammelten sich Menge Hörer. Auf der Straße bildete sich ein Stau. Die Kameraleute, die die Menge filmten, zeigten, dass der Großteil der Menge begeistert war. Aber es gab auch diejenigen, die stinksauer. Dies galt vor allem für die Fahrer der im Stau stehenden Autos und die Bewohner der benachbarten Gebäude.

Der Ton war wirklich laut. Auch in der nahe gelegenen Polizeistation war Musik zu hören, die an den Fenstern rüttelte. Die Polizei hatte es jedoch nicht eilig, die Veranstaltung zu beenden. Das Konzert Fortsetzung 42 Minuten. Und das, obwohl die Telefone des Bahnhofs bei den empörten Anwohnern der Savile Row und der umliegenden Straßen ununterbrochen klingelten.

Polizeibeamte bei der Ankunft zum Konzert
Polizeibeamte bei der Ankunft zum Konzert

Polizeibeamte mehr konnte nicht Das Studio befand sich in einer Notsituation und war im Begriff, eine Streife zu schicken, um dem "Aufruhr" ein Ende zu setzen. Doch zehn Minuten vor dem Eintreffen der Patrouillen erhielt das Studio einen Anruf vom Sender, der vor einem bevorstehenden Besuch der "Bullen" warnte.

Eine wahre Tat Gentleman's. Schließlich waren viele der Anwesenden auf dem Studiodach im Besitz von illegalen Substanzen. Einer der Zeugen des Ereignisses erinnerte sich:

"Wir hatten Zeit, uns fertig zu machen, und in diesen zehn Minuten ertönte ein freundlicher Chor aus allen Toiletten des Gebäudes Chor Zisternen".

Die Beatles auf dem Dach
Die Beatles auf dem Dach

Als die Musiker nach Verhandlungen mit den eintreffenden Streifenpolizisten begannen, ihre Gitarren abzunehmen, applaudierte die Frau von Ringo Starr. McCartney, der sich bereits auf dem Weg nach unten befindet, zurück und sagte in das Mikrofon:

"Danke, Mo."

Und Lennon untermalte den historischen Auftritt mit Worten:

"Ich möchte mich im Namen der Fraktion bei allen bedanken. Ich hoffe, wir haben gut vorgesprochen".

Diese ironische Aussage war eine Anspielung auf die Anfänge der Band, als die Musiker erfolglos versuchten erobern. Kritiker bei zahlreichen Castings.

Diese Worte sind auch auf dem Album Let It Be zu hören. Und zufälligerweise sind sie geschlossen ein ganzer Zyklus in der Weltrockgeschichte namens The Beatles.

Sagen wir es mal so

Ein Jahr nach dem Konzert aus den Film Let it Be. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte, wie die Beatles das gleichnamige Album aufgenommen haben. Der Film besteht aus Aufnahmen von den Proben der Band und Aufnahmen während der Aufnahme der Songs.

Alle vier Musiker nahmen an den Dreharbeiten zu "Let it Be" teil, trotz der Kontroverse um die Band im Jahr 1969. Auch bei der Aufnahme des Albums und bei den Dreharbeiten zu teilgenommen Billy Preston, derselbe Keyboarder, der mit den Beatles auf dem Dach spielte.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte sich das Ensemble bereits aufgelöst, so dass keiner der Beatles zur Premiere kam. Trotzdem war der Film sehr erfolgreich, die Fans der Band waren begeistert. hoch schätzte die Arbeit. Später wurde das Gemälde sogar geehrt von "Oscar" für den besten Soundtrack.

Sergei Zakharovs Karriere nach dem Gefängnis: die unruhige Geschichte des berühmten sowjetischen Baritons

Der Lebensweg des Popsängers Sergei Zakharov Estrada entstand in den 1960er Jahren als einzigartiger Stil des sowjetischen Liedes. Im Vergleich zur zeitgenössischen russischen Popmusik ist sie...

"Blue Eyes Crying in the Rain": der letzte Song, den der Presley-König gesungen hat

Alles über den Song "Blue Eyes Crying in the Rain": wann und von wem er gespielt wurde, Geschichte und Cover Ein Idol zu verlieren ist immer ein sehr traumatisches Ereignis, aber wie...

Lemmy Kilmister und seine besten Filmrollen

Alles über Lemmy Kilmister: Erfolg der Band, Filmrollen, Biopic über die Legende Rockstars, die die Musik zu ihrem Leben gemacht und einen großen Beitrag zum Genre geleistet haben, haben gezeigt...
Ähnliche Artikel

Der berühmte Hit von Zero, dessen Musikvideo jeder gesehen hat

Geschichte des Songs "I'm Coming, Smoking" von Zero: interessante Fakten, Clip "Song of Unrequited Love for the Motherland" (Lied der unerwiderten Liebe zur Heimat) ist ein Album mit unbestreitbaren Hits, das zu den...

Als Teil von Rockbands waren sie Weltlegenden, aber die "Solos" sind selbst bei den Fans vergessen.

Mitglieder berühmter Rockbands, die versuchten, eine glänzende Solokarriere aufzubauen, aber scheiterten Geschichten darüber, wie Musiker es geschafft haben, nach dem Ausstieg aus der Band eine schillernde Solokarriere aufzubauen...

Sie brachte eine Kindheit zur Welt: Erinnerungen an die legendäre Elena Kamburova

Alles über Elena Kamburova: Kindheit, Entwicklung der Kreativität, Ruhm Nicht jeder Betrachter kann den gefühlvollen Beitrag des Künstlers zur Kreativität würdigen, aber es gibt Menschen, die verstehen...

Er spielte die größten Hits der frühen 2000er Jahre - wo ist Sergei Zhukov heute

Alles über Sergei Zhukov: frühe Jahre, Gründung der Band, Fakten In den 90er Jahren durchläuft Russland große Veränderungen. Auch in der Musik wird eine neue Runde der Geschichte geboren: am...

Coole Tsoi-Songs, die nur die treuesten Fans kennen

Wenig bekannte Tsoi-Lieder, die den Anspruch haben, Hits zu sein "Kino ist eine der ungewöhnlichsten Bands in der Geschichte des russischen Rock. Einerseits sind sie...

Coole Cover russischer Rockhits und eine schöne Parodie - Top 6

"Celebrity"-Cover berühmter russischer Rocksongs Die Covers leben jetzt ein "neues Leben" im Musikgeschäft. Manche Covers werden so berühmt, dass sie die Originalkompositionen in den Schatten stellen. Also...

Wo sind die Zemlyane, eine Band, deren Hits in der gesamten UdSSR gesungen wurden?

Alles über die Band Zemlyane: Geschichte, Werke, Hits Die Geschichte der Bands, die zu Zeiten der Sowjetunion entstanden, ist reich an Ereignissen. Heutzutage kann man nicht mehr so...

Britische Rocker werden in der UdSSR verehrt

Britische Top-Rocker werden in der UdSSR verehrt Trotz aller Verbote und Schwierigkeiten bei der "Beschaffung" von Platten mit solcher Musik wurde in der Sowjetunion der ausländische Rock'n'Roll einfach...

Gibson: Die Geschichte einer Marke, die beinahe das Vertrauen der Rockstars verloren hätte

Gibson: Markengeschichte, Erfolge und Misserfolge In der Geschichte eines jeden großen Unternehmens gibt es Höhen und Tiefen. Es ist fast unmöglich, eine Marke zu finden, die im Laufe ihrer Geschichte...